Berner Kartoffelrösti Bärner Roeoeschti

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • Festkochende Erdäpfeln (300-375 g je Person)
  • Butterschmalz
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

1. Festkochende Erdäpfeln werden möglichst ein oder evtl. 48 Stunden vorher gekocht, ausgekühlt und abgeschält.

2. Eine gusseiserne Bratpfanne auf höchster Stufe anheizen, herzhaft mit Küchenpapier ausreiben, auf mittlere Temperatur auskühlen. Erst Butterschmalz und dann Butter in die Bratpfanne Form. (Diese Prozedur verhindert das Ansetzen und kann auch für Fleisch angewendet werden.)

3. Die mit der groben Raffel in Späne geraspelten Erdäpfeln einfüllen, anbraten, zu einem Kuchen zusammendrücken und mit einem kleineren Deckel oder einem Teller beschweren.

4. Bei nicht zu großer Temperatur braun und kross werden (das dauert etwa 20 min). Salzen und mit Pfeffer würzen (zwei Drehungen aus der Pfeffermühle), als ganzen Kuchen auf die andere Seite drehen. Wer kann, macht dies mit einer schwungvollen Bewegung im einfachen Salto, wer eher mit Netz und doppeltem Boden arbeitet, nimmt dazu den Deckel, dreht die Bratpfanne auf den Kopf und lässt die Rösti von dem Deckel wiederholt in die Bratpfanne gleiten.

Karotten- und Kartoffelspänen, ein kleines bisschen Knoblauch, Petersilie lässt sich dieses Schweizer Nationalgericht, das häufig am Abend mit einem Spiegelei gegessen wird, abwandeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Berner Kartoffelrösti Bärner Roeoeschti

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche