Bernburger Zwiebelfleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 400 g Schweinenacken
  • 100 g Wurzelgemüse; Porree, Sellerie, Karotten bzw.
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Lorbeergewürz
  • Wacholderbeeren
  • 1 Zwiebel
  • 1000 ml Wasser
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 150 g Sauerkraut
  • 300 g Erdäpfeln; roh gerieben
  • 1 Ei
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Muskat
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Tasse klare Suppe aus Schweinefond
  • 1 EL Kren
  • 1 EL Schnittlauch
  • 4 Radieschen

Wurzelgemüse mit Wasser, den Gewürzen und der in Achtel geschnittenen Zwiebel zum Kochen bringen. Den Schweinenacken dazu und ungefähr 45 bis 60 Min. Bei niedriger Wärme gardünsten.

In der Zwischenzeit die Erdäpfeln von der Schale befreien und grob reiben. Das Kartoffelwasser auspressen und abschütten. Das Sauerkraut einrühren. Das Ei hinzfügen, ebenso das Mehl sowie die Semmelbrösel. Alles gut miteinander mischen. Zum Schluss noch mit Jodsalz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und in heissem Butterschmalz kleine Puffer zu Ende backen.

Für die Sauce die Zwiebeln in feine Scheibchen schneiden und in Butter glasig weichdünsten. Den Fleischsud hinzfügen und die Zwiebeln darin weichdünsten. Am Ende Kren unterziehen.

Das Fleisch aus dem Kochtopf nehmen und in Scheibchen schneiden. Zusammen mit den Sauerkrautpuffern auf Tellern anrichten, mit Zwiebelsauce überziehen und das Ganze mit Schnittlauchröllchen und geraspelten Radieschen garnieren.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Bernburger Zwiebelfleisch

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 19.05.2015 um 05:55 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche