Bergtatsch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 EL Kräuterschnaps bzw. Kirschwasser bzw. Marc
  • 2 EL Zucker
  • 8 EL Mehl
  • 1 Salz
  • 200 ml Wasser; abgekühlt vielleicht mehr: Anpassen !
  • 4 EL Butter (zum Backen)

Zum Bestreuen:

  • Zimt; -- mit
  • Zucker; vermengt

Bergtatsch ist mit Sorgfalt genommen nicht eine Heuer-, sondern eine Wildheuerspeise. "Im Berg", also in der Wildheuerhuette, hatte man bloss die allereinfachsten und haltbaren Nahrungsmittel: Salz, Zucker, Mehl, Polenta, eingesottene Schweineschmalz oder Butter - und Schnaps gegen innerliche und aeusserliche Gebresten. Oder flach für den Tatsch.

Karin Rueegg: "Tatsch wirkt vorbeugend für und gegen alles zusammen" behauptete Papa und zwinkerte mit dem linken Auge.

(Heuer: schweiz. Für Heumacher; Wildheuer: Jemand, der an gefährlichen Hängen in den Alpen Heu macht; Gebresten: schweiz. Oder veraltet für Gebrechen)

Schnaps mit Zucker mischen, Mehl und Salz daruntermengen, Wasser beifügen, zu einem dicken Teig rühren.

Die Hälfte der Butter in einer Pfanne heiß werden, den Teig dazugeben, die Unterseite goldbraun backen, die zweite Butterhälfte beigeben, die Omelette auf die andere Seite drehen. Wenn sie ebenfalls goldbraun geworden ist, mit einer Gabel in Stückchen zerstochern, die schliesslich ringsum schön gebraten sein sollen.

Warm zu Tisch bringen. Zimt und Zucker darüberstreuen .

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bergtatsch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche