Benediktiner Eier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Eier (nicht kalt)
  • 100 g Schinken

Für die Sauce Hollandaise:

Für den Vogerlsalat:

Für die Benediktiner Eier zunächst für die Sauce Hollandaise 2 Eier trennen, die Eidotter in ein hohes Gefäß geben. 200 g Butter langsam schmelzen und das entstehende Eiweiß abschöpfen (= klären).

Dotter mit Senf, Salz und Pfeffer mit einem Stabmixer schaumig mixen, Weißwein und Zitronensaft einrühren und die geklärte Butter langsam unter ständigem Mixen in die Dotter einarbeiten. Es sollte eine schöne, homogene Sauce entstehen.

Beim Backofen den Grill vorheizen.

Einen Topf mit ca. 10 cm Wasser zum Kochen bringen.

Die übrigen 4 Eier zum Pochieren vorbereiten: Dazu ein Stück Frischhaltefolie dünn mit Öl bepinseln, über eine Tasse legen und eine Mulde erzeugen, ein Ei vorsichtig hinein schlagen und die Folie wie ein Zuckerl zudrehen und verknoten. Die Hitze des Wassers reduzieren, sodass es nicht mehr kocht, die Eier einlegen und 2-3 Minuten ziehen lassen. Herausheben und die Folie vorsichtig ablösen.

Den gewaschenen Vogerlsalat gut abtropfen lassen. Die kleine Zwiebel in feine Würfel schneiden. Mit Butter in einer heißen Pfanne etwa 2-3 Minuten sautieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Vogerlsalat in 4 Portionen aufteilen.

Je ein pochiertes Ei mit etwas Sauce Hollandaise übergießen und im vorgeheizten Backofen kurz überbacken bis eine schöne Farbe erreicht ist.

Den Schinken in sehr feine Streifen schneiden.  Jedes Ei und Sauce Hollandaise hübsch auf dem Vogerlsalat anrichten. Mit den Schinkenstreifen garnieren und die Benediktiner Eier servieren.

Tipp

Die Benediktiner Eier eignen sich hervorragend als Vorspeise eines Ostermenüs.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare14

Benediktiner Eier

  1. MacThyner
    MacThyner kommentierte am 11.04.2016 um 09:40 Uhr

    Es mag ja sein, dass die weißen Klümpchen, die sich beim Klären der Butter an der Oberfläche bilden, die Eiweißbestandteile der Milch sind. Wenn in einem Kochrezept allerdings "Eiweiß" steht, denkt man zunächst an Ei-Eiweiß. Die vorhandene Beschreibung ist daher eher vewrwirrend. Für eine Kochanleitung wäre es besser, wenn einfach steht, dass man Schaum und die weißen Klümpchen von der Oberfläche abschöpfen soll.

    Antworten
  2. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 10.04.2016 um 20:11 Uhr

    das mit dem Vogerlsalat im Rezept erscheint mir etwas komisch; einerseits steht auf Teller anrichten Ei draufsetzen, mit Sauce überziehen und ins Rohr, und dann steht Vogerlsalat anrichten Ei drauf , Sauce drauf und Schinken obenauf und servieren?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 21.04.2016 um 10:09 Uhr

      Liebe Hobbykoch21, danke für den Hinweis! Da ist leider ein Fehler im Zubereitungstext passiert. Wir haben diesen inzwischen ausgebessert. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
    • MacThyner
      MacThyner kommentierte am 11.04.2016 um 09:52 Uhr

      Auf dem Foto sieht der Vogerlsalat jedenfalls nicht so aus, als wäre er überbacken worden. Das sagt aber auch nichts, weil die Rezeptfotos hier häufig stark von dem abweichen, was im Rezept steht. Bei Userrezepten kann ich ja noch verstehen, dass hier häufiger Fehler und Ungereimtheiten vorkommen, aber dieses ist (auch vom Foto her ziemlich eindeutig) von der IchKoche-Redaktion. Warum da so häufig Fehler zu finden sind, ist mir schon lange ein Rätsel. Scheint aber die Wenigsten zu stören...

      Antworten
  3. 7ucy
    7ucy kommentierte am 10.04.2016 um 19:53 Uhr

    könnte man den alkohol durch etwas alkoholfreies ersetzen?

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche