Belgisches Gurkengemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 md Zwiebel
  • 25 g Butter
  • 2 Salatgurken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Fleischtomaten
  • 0.25 Teelöffel Currypulver
  • 100 ml Rahm
  • 1 EL Dill (frisch gehackt)

Die Zwiebel von der Schale befreien, klein hacken und in der Butter glasig weichdünsten.

Die Gurken abschälen, in Längsrichtung halbieren und mit einem Löffel oder evtl. Apfelausstecher die Kerne sowie schwammiges Fleisch herauskratzen. Die Gurken scheibeln. Zu den Zwiebeln Form und mit Salz und Pfeffer würzen. Als erstes unter gelegentlichem Wenden, dann bei geschlossenem Deckel derweil ungefähr Fünfzehn Min. weich weichdünsten(*).

In der Zwischenzeit die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen, von der Schale befreien, diagonal halbieren, die Kerne herauskratzen und das Tomatenfleisch würfeln. Mit dem Curry und dem Rahm zu den gedünsteten Gurken Form. Wenn nötig nachwürzen.

Das Gemüse noch 2-3 Min. leise machen, dann den gehackten Dill unterrühren und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Das Gemüse ist eine feine Zuspeise zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch, kann aber auch eine einfache Mahlzeit gemeinsam mit neuen, in der Schale gekochten Erdäpfeln sein.

(*) Dünsten Zu unterscheiden gilt es zwischen drei Arten des Dünstens: dem Dünsten im eigenen Saft, dem Dünsten mit wenig 'fremder' Flüssigkeit sowie dem Ablöschen mit mehr beziehungsweise weniger Flüssigkeit nach dem Andünsten.

Für das Dünsten im eigenen Saft eignen sich vor allem wasserhaltige Gemüse wie Spinat, Zucchetti, Gurken, Schwammerln, Paradeiser, Melanzane usw., bedingt aber genauso Früchte sowie ein paar Fleischspezialitäten wie Kalbsbraten im eigenen Saft. Sie werden in ein wenig Fettstoff ~vorzugsweise Olivenöl oder Butter, da beide Aroma bringen - mit wenig frisch gehackten Zwiebeln sowie vielleicht ein wenig Knoblauch bei nicht zu großer Temperatur bei geschlossenem Deckel weich gegart.

Für das Dünsten mit wenig Flüssigkeit eignen sich weniger saftige Gemüse wie Sellerie, Peporoni, Rüebli, Kefen, Erbsen, Bohnen, alle Kohlarten, Fenchel Porree usw., aber ebenso Fisch sowie Früchte. Als Dünstflüssigkeit eignet sich eine leichte Suppe und/oder ein klein bisschen Weiss- oder Rotwein, Noilly Prat, Sherry usw.

Für das Dünsten bzw Ablöschen mit viel Flüssigkeit eignen sich in erster Linie Langkornreis für die Risottozubereitung und Früchte für Kompott. Auch hier wird immer am Anfang in wenig Fettstoff bei schwacher Temperatur angedünstet, bevor Flüssigkeit dazukommt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare2

Belgisches Gurkengemüse

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 04.09.2016 um 12:52 Uhr

    Bohnen finde ich im Rezept jedenfalls nicht .. glaube auch nicht das das so gut zum Gurkengemüse passen würde :) und wie kann ich bitte das Gemüse 2 - 3 Minuten leise machen .. ??

    Antworten
  2. Leben
    Leben kommentierte am 22.10.2015 um 05:53 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche