Belgischer Schokoladenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 100 g Kakaopulver
  • 200 g Kefir
  • 100 g Kokosette
  • 200 ml Wasser (heiss)
  • 1 Teelöffel Vanillepulver
  • 200 g Bitterschokolade
  • 200 g Schlagobers
  • Schlagobers

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Kakao und heisses Wasser in die Backschüssel Form und mit dem Quirl durchschlagen. Abkühlen.

Im Kochtopf die Butter auf kleiner Flamme zerrinnen lassen. In einer Backschüssel die Butter und den Zucker mit dem Quirl cremig schlagen. Die Eier schlagen, dabei das Eiklar in eine geeignete Schüssel und die Eidotter in die andere Backschüssel Form. Eidotter mit dem Quirl durchrühren. Den aufgelösten Kakao hinzfügen und das Mehl einsieben. Vanille, Salz, Backpulver und Kefir dazugeben und alles zusammen gut durchrühren. Das Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig in Zwei gefette Formen (rund, eben) befüllen und bei 200 °C zirka 30 Min. backen.

Schoko in einen Kochtopf Form und in eine Bratpfanne mit kochend heissem Wasser auf den Küchenherd stellen. Rühren, bis die Schoko geschmolzen ist, von dem Feuer nehmen und das Schlagobers hinzugießen.

Den ersten Kuchen auf die Platte stürzen. Ein drittel der Schokoladencreme daraufstreichen und mit den Kokosette überstreuen. Den zweiten Kuchen auf den ersten stürzen. Die übrige Schokoladencreme rundherum verstreichen. In den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren das Schlagobers auf den Kuchen Form.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Belgischer Schokoladenkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche