Beiried Mit Spatzen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Schwäbische Spätzle:

Rostbraten:

  • 2 Scheiben Rinderrücken a 180 g
  • 1 Zwiebel
  • 2 Teelöffel Butter (zum Binden)
  • 12.5 cl Rotwei
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Schwäbische Spatzen: Das Mehl in Backschüssel einfüllen, in die Mitte ein Loch freischieben und die Eier hineinklopfen. Alles mit einem grossen Kochlöffel mischen.

Diesen Teig so lange bearbeiten (z.B. mit einer Rührmaschine), bis er drumherum glatt ist. Es ist vorteilhaft, den Teig mit Frischhaltefolie zu verschliessen und noch min. eine halbe Stunde ruhen lassen.

Einen grossen Kochtopf bis obenhin mit Leitungswasser ausfüllen, aufwallen lassen und mit Salz würzen, ähnlich kräftig wie eine Fleischbrühe. Man gibt einen kleinen Teil ca.2 Esslöffel Teig auf das Spätzlebrett, das man vorher kurz in das kochende Leitungswasser getaucht hatte.

Den Teig mit dem dito feuchten Teigschaber (man kann dito eine Palette oder ein grosses Küchenmesser heranziehen) eben aufstreichen. Als nächstes schabt man mit dem Teigschaber schmale Streifchen in das kochende Leitungswasser. Die Spatzen gehen unter, und sobald sie gabelgar sind, steigen sie an die Oberfläche Mit einem Sieblöffel nimmt man sie heraus und gibt sie auf der Stelle auf den Teller. Oder: Man flutet sie in kaltem Leitungswasser, anschliessend absieben und mit Butter in einer Bratpfanne anschwenken. Etwas mit Salz würzen.

Beiried: Die Fleischscheiben eben klopfen, dass sie etwa noch 1 cm dick sind. Pfeffern und mit Salz würzen. Eine grosse Bratpfanne erhitzen und mit ein klein bisschen Öl die Rinderrückenscheiben beißend von beiden Seiten je 1 min Rösten. Das Fleisch aus der Bratpfanne heranziehen und zur Seite stellen.

Die Zwiebeln halbieren, in schmale Scheibchen kleinschneiden und in derselben Bratpfanne mit dem Bratensatz und ein klein bisschen Öl goldbraun brutzeln.

Salzen.

Die Zwiebeln aus der Bratpfanne heranziehen und auf die Fleischscheiben geben. Sofort die noch heisse Bratpfanne abermals aufs Feuer geben und mit dem Rotwein löschen. In den kochenden Wein die Butter geben und unter heftigem Kochen so lange aufrühren bis sie vergangen ist.

Die Fleischscheiben in Bratpfanne geben. Die Oberseiten sollten nicht mit der Flüssigkeit in Berührung kommen. Den Fond 1 bis 2 min verkleinern, so dass eine kurze, sämige Sosse entsteht.

Anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Beiried Mit Spatzen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche