Beerentoertchen mit St. Honoré-Krem

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1 Runder Ausstecher, zackig,
  • Mit ca. 8 cm ø
  • 1 Runder Ausstecher, zackig mit ungefähr 4 cm ø

Blitzblätterteig::

  • 130 g Mehl
  • 2 g Salz
  • 65 ml Wasser
  • 130 g Butter, abgekühlt

Mürbeteig:

  • 50 g Staubzucker
  • 100 g Butter
  • 1 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 150 g Mehl

St. Honoré-Creme::

  • 250 ml Milch (aufgeteilt in 200 ml und 50 ml)
  • 20 g Zucker
  • 0.5 Vanilleschote
  • 1 Eidotter
  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 150 g Schlagobers
  • 3 Gelatine

Guss:

  • 100 ml Apfelsaft
  • 0.5 Pk. Tortenguss

Ausserdem:

  • 150 g Gemischte Beeren (z.B. Johannisbeeren, Himbeere
  • Brombeeren

Blitzblätterteig: Alle Ingredienzien gemeinsam kurz zusammenkneten und auf der Stelle vier zweifache Touren Form. D.h. Die Menge auf einer bemehlten Fläche rechteckig dünn auswalken, dabei mit gleichmässigen Druck arbeiten und die Rolle abwechselnd von vorne nach hinten und von rechts nach links führen. zu Beginn die Ränder von dem Teig zur Mitte hin einwickeln und wiederholt zur Hälfte klappen und den Teig wiederholt auswalken.

Diese Prozedur noch dreimal wiederholen. Bei der letzten Tour den Teig zusammengeklappt wenigstens 2 Stunden abgekühlt stellen (am besten am Vortag machen, damit er eine Nacht lang ruhen kann). Nach der Kühlung den Blätterteig ca. 5 mm dick auswalken.

Tipp: Alternativ hierzu kann man ebenfalls einen fertigen Blätterteig nehmen, den es überall im Handel zu kaufen gibt.

Mürbteig: Butter, Staubzucker, Ei, Salz und Vanille miteinander zusammenkneten Anschliessend das gesiebte Mehl dazugeben und kurz unterarbeiten. Den Teig für in etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Den Mürbteig auswalken und in den Blätterteig einwickeln, so dass der Blätterteig den Mürbteig umschliesst. Daraufhin die Menge ca.

1, 8 mm dick auswalken. Mit den 8 cm ø großen Ausstechern 12 Böden ausstanzen, auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Pinsel ein klein bisschen Wasser pinseln. Weitere 12 Kreise als Deckel ausstechen. Diese werden von Neuem in der Mitte ausgestochen mit den kleinen 4 cm großen Ausstechern. Die Deckel auf die Böden "aufkleben" und wiederholt dünn mit Wasser bestreichen. Anschliessend mit Staubzucker absieben. Bei 210 °C Ober- und Unterhitze ca. 10-15 Min. backen.

St. Honoré Krem: Vanilleschote auskratzen. Das Vanillemark und die Schote mit 200 ml Milch und Zucker einmal aufwallen lassen. Die übrige Milch mit dem Eidotter und dem Puddingpulver glatt rühren und in die kochende Milch untermengen. Pudding gut abkühlen. Das Schlagobers ein kleines bisschen zuckern und aufschlagen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und gut auspressen. Die eingeweichte Gelatine mit ein kleines bisschen Schlagobers erwärmen und angleichen und unter die Schlagobers rühren. Den ausgekühlten Pudding wiederholt glatt rühren, die geschlagene Gelatinesahne unterziehen und abgekühlt stellen.

Guss: Den Tortenguss mit dem Apfelsaft nach Anleitung kochen. Etwas auskühlen.

Törtchenaufbau: Die gebackenen Blätterteigringe waagerecht einmal durchschneiden.

ein paar Beeren in die Mitte platzieren. Darauf die St. Honoré Créme mit einem Spritzbeutel mit 9er Sterntülle dressieren. Den Blätterteigdeckel auflegen. In die Mitte ein paar Beeren setzen und mit dem Tortenguss abglänzen.

x. Html

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Beerentoertchen mit St. Honoré-Krem

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche