Becherpastete mit Lammfilet

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 200 g Spinatblätter (gross)
  • Salz
  • 500 g Zucchini
  • 500 g Blätterteig (tiefgekühlt)
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • 1 Lammrückenfilet; (500 g)
  • Pfeffer
  • 4 EL Öl
  • 3 Thymian (Zweig)
  • 3 sm Rosmarin (Zweig)

Farce:

  • 800 g Lammhackfleisch
  • 1 Ei
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Rosmarinnadeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Butter
  • 100 g Kleine Weissbrotwürfel ohne Rinde
  • Mehl (zum Bearbeiten)

Form:

  • Butter
  • 20 g Semmelbrösel
  • 1 Eidotter

Und:

  • Rote Zwiebelsauce siehe Rezept

Die Spinatlaetter spülen, in Salzwasser blanchieren und auf Küchenrolle ausgebreitet abrinnen. Die Zucchini reinigen, in Längsrichtung in 2 mm schmale Scheibchen schneiden. Die Blätterteigplatten zum Auftauen auf einem bemehlten Küchentuch überlappend nebeneinanderlegen.

Das Filet mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. 2 El Öl erhitzen. Das Fleisch darin anbraten. Thymian- und Rosmarinzweige dazugeben. Das Fleisch aus der Bratpfanne nehmen, in den Spinat einschlagen.

Für die Farce das Lammhack mit dem Ei, dem pürierten Salz, Rosmarin, Knoblauch und Pfeffer zusammenkneten. Die Butter in einer Bratpfanne schmelzen, das Weissbrot darin braun werden lassen und mit dem Fett unter die Farce durchkneten.

Eine Kastenform (30 cm) mit Butter ausstreichen, mit Semmelbröseln ausstreuen.

Den Blätterteig auf der bemehlten Fläche 3 mm dünn auswalken (45 x 42 cm) und so in die geben legen, dass die Ränder überstehen. Die geben mit der halben Masse Zucchinischeiben ausbreiten, die Hälfte Lammhack hineingeben. Das eingewickelte Lammfilet in die geben legen. Das übrige Lammhack daraufgeben und fest glatt drücken und mit den übrigen Zucchinischeiben belegen.

Ten Teig erst von einer Seite überklappen, mit ein wenig verquirltem Eidotter bestreichen, die andere Teighälfte darüberlegen und fest glatt drücken. Die kurzen Seitenränder klein schneiden.

Zwei Schornsteine einbauen, damit der Dampf bei dem Garen entweichen kann und aus der Pastete keine Suppe wird: An beiden Enden der Pastete mit einem Ausstecher zwei kleine Kreise (2 cm ø) ausstechen. Teig mit dem übrigen Eidotter bestreichen. Aus den Teigresten Ornamente schneiden und auf dem Eidotter fest drücken.

Die Pastete auf den Boden [ich hab sie auf ein Gitter direkt darüber gesetzt] des aufgeheizten Backofens setzen und bei 200 Grad 40-45 Min. backen (Gas 3, Umluft 30 Min. bei 180 Grad ).

Die Pastete stürzen, mit einem Sägemesser aufschneiden und mit roter Zwiebelsauce zu Tisch bringen.

Dazu passt ein Orangensalat mit Chinakohl (siehe Rezept).

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Becherpastete mit Lammfilet

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche