Bayerische Schinkennudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 250 g Nudeln, (Spirellis)
  • 200 g Schinken (gekocht)
  • 1 Meter -große Zwiebel(n)
  • 3 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
  • Butterschmalz
  • Evtl. Küchenkräuter, frische

Die Nudeln im Salzwasser al dente zubereiten. Währenddessen den gekochten Schinken in feine 5 bis 8 cm Streifchen schneiden, die Zwiebeln in Würfel schneiden. In einer hohen Bratpfanne Butterschmalz heiß werden. Die in der Zwischenzeit fertig gekochten Nudeln in ein Sieb schütten und gut abrinnen. Schinkenstreifen und Zwiebeln in der Bratpfanne gut anschmoren bis sie leicht Farbe angenommen haben. Nudeln zufügen, alles zusammen miteinander durchmengen. Mit Pfeffer aus der Pfeffermühle würzen, vielleicht noch Salz zufügen. Daraufhin die Eier einzeln dazugeben und gut unter die Nudelmasse rühren bis sie stocken. Wer mag, kann noch ein klein bisschen frische Küchenkräuter dazugeben.

Dazu passt z. B. ein frischer Blattsalat oder aber ebenso ein gemischter bayerischer Salatteller, bestehend aus bayerischem Kartoffelsalat, Weisskraut mit Paradeiser, Speckwürfelchen, Häuptelsalat, Gurken und geraspeltem Radi und Karotten.

Wichtig ist als Zuspeise auf jeden Fall ein Blattsalat, weil das Essen einzeln gegessen sonst vielleicht ein klein bisschen zu eintoenig schmeckt. Ich kenne dieses Gericht übrigens genauso noch aus meiner Kinderzeit, darum auf jeden Fall genauso ein klein bisschen für Kids! Dauer der Zubereitung: ca. 15 min

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bayerische Schinkennudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche