Baumkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 10 Eier
  • 500 g Butter
  • 500 g Zucker
  • 0.5 Zitrone (unbehandelt, Schale davon)
  • 250 g Mehl
  • 275 g Mandelkerne (gerieben)
  • 250 g Orangenmarmelade (Masse jeweils
  • Nach Lust und Laune variabel), (circa)
  • Eventuell Rum

Zum Verzieren:

  • 1 Fertige Marzipanplatte (*)
  • 150 g Kochschokolade
  • Eventuell Marzipanfiguren oder evtl. kandierte Früchte

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

(*) oder 300 g Rohmarzipan und 150 g Staubzucker zusammenkneten und zu einer Decke auswalken Eier trennen und die Eidotter mit dem Zucker cremig rühren. Die weiche Butter in Stücken zufügen und durchrühren, dann Zitronenschale, Mandelkerne und Mehl unterziehen. Anschliessend den steifgeschlagenen Schnee unter die Teigmasse heben. Die Orangenmarmelade erwärmen und zur Seite stellen.

Zum Backen benötigt man einen Bratrost: entweder einen Backofengrill oder ein Tischgerät. Es klappt genauso mit einem Umluftofen mit starker Oberhitze. Den Bratrost in etwa 5 min vorwärmen; eine Tortenspringform von 28 cm ø ausfetten oder den Boden mit Pergamtenpapier ausbreiten. Einen gehäuften EL der Teigmasse auf den Boden verstreichen und in der obersten Schiene des Backofens unter den Bratrost schieben. Daraufhin ca 2 bis 4 min backen, so lange, bis die Arbeitsfläche goldgelb gebacken ist.

Die nächste Teigschicht daraufgeben, ein weiteres Mal abbacken und so fortfahren, bis der Teig verbraucht ist (nach zirka 12 bis 14 Schichten ist der Baumkuchen fertig). Je nach Belieben nach zirka Jeder dritten Schicht die erwärmte Marmelade und ein paar Tropfen Rum auf die gebackene Schicht Form.

Den Kuchen auskühlen, aus der geben nehmen und mit der Marzipanplatte überziehen. Die Glasur zerrinnen lassen und darüber verstreichen. Den Kuchen jeweils nach Lust und Laune dekorieren, z. B. mit Marzipanfiguren oder kandierten Früchten.

Tipp: Den fertigen Kuchen kann man sehr gut vorbereiten. Nach dem Backen in Aluminiumfolie einschlagen, bis zu einer Woche stehen lasen. Daraufhin eine Woche ziehen, so schmeckt er noch besser.

kuchen. Jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Baumkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche