Bauernterrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Kalbfleisch aus der Schulter
  • 300 g Schweinefleisch (Schulter)
  • 300 g Kalbsleber
  • 200 g (frischer) Speck
  • 1 EL Thymian
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 sm Karotte
  • 2 Gläschen Cognac (4 centiliter)
  • 2 lg Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Pastetengewürz
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Salz
  • 1 Teelöffel Weissweinessig
  • 2 EL Pistazienkerne
  • 8 lg Scheibchen grüner Speck
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 2 Lorbeerblätter

Von Kalbfleisch, Schweinefleisch, der Leber und dem grünen Speck je die Hälfte abwiegen. Die eine Hälfte in kleine Würfel von ca. 1/2 Zentimeter Kantenlänge schneiden. Thymian, Lorbeergewürz und die in schmale Scheibchen geschnittene Karotte mit dem Cognac beziehungsweise Weinbrand in eine ausreichend große Schüssel Form und mit den Fleischwürfeln mischen. Eine Stunde einmarinieren. Das restliche Fleisch durch die mittelfeine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Zwiebeln von der Schale befreien, sehr fein raspeln und hinzufügen. Knoblauchzehen von der Schale befreien und durch die Knoblauchpresse drücken. Mit dem durchgedrehten Fleisch gut mischen. Das Ei unterkneten. Den Fleischteig mit Cayennepfeffer, Salz, Pastetengewürz und Essig herzhaft nachwürzen. Die Fleischwürfel mitsamt der Marinade locker mit dem Fleischteig mischen. Zum Schluss die grob zerstossenen Pistazien unterziehen. Eine Auflaufform (oder Kastenform) mit den Speckscheiben ausbreiten. Die Fleischmasse hineinfüllen. Die Speckscheiben darüber so zusammenklappen, dass die Farce vollkommen bedeckt ist. Obenauf einen Zweig Thymian und zwei Lorbeerblätter legen.

Die Auflaufform mit Aluminiumfolie bedecken. Den Deckel aufsetzen. In eine mit Wasser gefüllte Fettpfanne stellen. Bei 180 °C anderthalb Stunden gardünsten. Langsam abkühlen. Erst am darauffolgenden Tag anschneiden.

Haltbarkeit: Im Kühlschrank (nicht angebrochen): ca. acht Tage

Leber

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Bauernterrine

  1. Leben
    Leben kommentierte am 11.10.2015 um 06:34 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche