Bauernpastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Schweinsfischerl
  • 350 g Schweineleber
  • 100 g Schweineschmalz
  • 150 ml Rotwein
  • 50 g Anchovisfilet
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 Wacholderbeeren
  • 6 Pfefferkörner
  • 1 EL Herbes de Provence
  • 8 Dünne Scheibchen Frühstück

8 schmale Scheibchen Frühstücksspeck

Bauch, Filet und Leber durch den Wolf drehen. Anchovisfilet wässern und klein hacken, Knoblauch pressen, Wacholderbeeren und Pfefferkörner zerdrücken. Die Fleischmasse mit dem Schmalz zusammenkneten, Knoblauch, Rotwein, Anchovis und Gewürze einarbeiten Eine Kastenform mit 6 Scheibchen Speck ausbreiten. Mit der Fleischmasse füllen und mit dem übrigen Speck überdecken.

Die geben in die Saftpfanne beziehungsweise eine grössere geben stellen.

Beide Formen in den auf 150 Grad aufgeheizten Backrohr stellen.

Heisses Wasser in die äussere geben gießen.

2 Stunden gardünsten; die Pastete ist gut, wenn bei dem Anstechen hellrosa Saft austritt.

Nach dem Garen Fett abschütten und die Pastete mit einem Gewicht beschwert 1 bis 2 Tage durchziehen.

Stürzen & in Scheibchen schneiden.

Ausserdem darf das Fleisch bei dem dem Vorgang nicht warm werden und schon gar nicht denaturieren. (

Bei Pasteten in Kastenformen ist's nützlich, die geben mit Pergamtenpapier auszukleiden; das vermeidet unangenehme Überraschungen bei dem Stürzen.

Fleischterrinen 1 bis 2 Tage an einem abkühlen Ort behalten

Vorbereitung 40 Min.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Bauernpastete

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche