Basler Mehlsuppe, Varianten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 80 g Mehl
  • 2 EL Fett
  • 1500 ml Rindsfleischbrühe
  • 5 EL Mehl
  • 60 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1000 ml Fleischbouillon
  • 100 g Käse (gerieben)
  • 50 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 50 g Schinkenspeck
  • 125 ml Rotwein
  • 100 g Käse (gerieben)
  • 40 g Pflanzenfett
  • 350 g Zwiebeln; feingeschnitte
  • 100 g Halbweissmehl
  • 1500 ml Suppe
  • 100 ml Rotwein
  • 50 g Käse (gerieben)

Käse; gerieben Yield: Variante 2 Yield: Variante 3 -- fein fein ein gewürfelt

- beziehungsweise oder der gehackt

In Basel gehören Fastnacht und Mehlsuppe gemeinsam. Wenn nachts um vier die Fastnacht beginnt, gehen überall in der Stadt die Lichter aus. Jetzt bewegt sich ein Narrenzug geisterhaft durch die Stadt. Und wenn das närrische Treiben beendet ist, gehen die Baslier in Ihre Kneipen und dienieren die traditionelle braune Mehlsuppe. Davon gibt es mehrere Varianten, ohne und mit Zwiebeln, ohne und mit Rotwein, ohne und mit Speck ! Mehl ist allerdings immer dabei ! Beim Rösten muss man sehr darauf achten, das Mehl nicht zu verbrennen: Die Suppe würde dann regelrecht scheusslich schmecken ! Variante 1, die einfachste: Fett im Brattopf schmelzen, bei guter Temperatur Mehl darin unter durchgehendem Rühren haselnussbraun rösten. Von der Temperatur wegnehmen und mit der heissen klare Suppe unter starkem Rühren löschen.

Während 3/4 bis eine Stunde leicht wallen, gelegentlich umrühren.

Suppe in vorgewärmte Teller gleichmäßig verteilen, Käse nach Lust und Laune darüberstreuen.

Variante 2: Mehl im Brattopf bei guter Temperatur und unter Rühren haselnussbraun rösten, leicht auskühlen. Butter beifügen und mit dem Mehl mischen. Zwiebelstreifen beigen, ein paar Minute dämpfen.

Die kalte Rindsuppe dazugeben, unter Rühren aufwallen lassen und 20 min auf kleiner Flamme sieden. Gelegentlich umrühren.

Suppe in vorgewärmte Teller gleichmäßig verteilen, Käse nach Geschmack darüberstreuen.

Variante 3: Butter schmelzen, Mehl reinrühren und unter Rühren anbräunen. Zwiebel und Speck dazugeben, glasig werden. Fleichbrühe unter Rühren zugiessen und 45 min auf kleiner Flamme sieden.

Durch ein Sieb aufstreichen, Rotwein dazugeben, zum Kochen bringen und zu Tisch bringen.

Käse getrennt anbieten.

Variante 4: Mehl in einer flachen Bratpfanne, im Herd, gemächlich braun rösten und abkühlen.

Zwiebeln im Fett gemächlich braun rösten. Mit dem gerösteten Mehl bestäuben und mischen, ein wenig abkühlen.

Mit der heissen Suppe auffüllen, gut durchrühren. Aufkochen und Rotwein dazugeben, abschäumen. Mindestens eine Stunde einkochen.

Durch ein feines Spitzsieb passieren und nachwürzen.

Käse separat dazu zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Basler Mehlsuppe, Varianten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche