Baskische Melanzane-Reindl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel (in Ringe geschnitten)
  • 2 Grüne Paprikas in Streifchen
  • Geschnitten
  • 5 lg Champignons
  • 1 Stangenzeller, fein geschnit
  • Ten
  • 5 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 6 Paradeiser, abgezogen und klein
  • Geschnitten
  • Salz
  • 1 EL Provencalische Küchenkräuter
  • Mischung (fines herbes)
  • 1 lg Melanzani
  • 2 Eier, mit 1 El Wasser und einer
  • 1 Prise Salz aufgeschlagen
  • 50 g Parmesankäse (frisch gerieben)
  • 100 g Emmentaler (frisch gerieben)

In einer schweren Bratpfanne 3 El Öl erhitzen, Paprika, Sellerie, Zwiebel, Knoblauch und Schwammerln darin bei schwacher Temperatur dünsten.

Paradeiser dazugeben und zum Kochen bringen, mit Salz und Gewürzmischung nachwürzen, eine halbe Stunde bei schwacher Temperatur kaecheln. Melanzani abspülen und in 1 cm dicke Scheibchen schneiden, mit Salz würzen, in Ei auf die andere Seite drehen und in heissem Öl von beiden Seiten rösten. Die gebratenen Auberginescheiben in eine flache Gratinform legen, mit Parmesan überstreuen, mit der Paradeisersauce überdecken, mit Emmentaler überstreuen und im 180 °C heissen Herd überbacken, bis der Käse obenauf geschmolzen ist.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Baskische Melanzane-Reindl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche