Basilikumpaste - Pesto Genovese

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Bund Basilkum, frisch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 80 g Pinienkerne
  • 5 EL Pecorinokäse, frisch gerieben 5 El Olivenöl, kaltgepresst
  • Salz
  • Pfeffer, weiß

Das Baslikum spülen, trockenschleudern, entstielen und feinhacken.

Die Knoblauchzehen von der Schale befreien und sehr klein hacken. Die Pinienkerne in einer trockenen Bratpfanne kurz rösten, dann feinmahlen. Alle diese Ingredienzien gemeinsam mit dem Pecorino im Mörser fein zerstoßen oder unter Beigabe von ein wenig Olivenöl im Handrührer fein zermusen. Anschließend nach und nach so viel Olivenöl hinzfügen, bis ein glatte streichfähige Paste entsteht. Den Pesto mit Salz und Pfeffer pikant nachwürzen.

Etwa 12 Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen, damit sich das Aroma voll entfalten kann. Verschlossen, abgekühlt und dunkel aufbewahrt ist die Paste ein paar Wochen haltbar. Passt gut zu: frischem Weissbrot. Köstlich ebenso zu Nudelgerichten bzw. als Pizzabelag.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Basilikumpaste - Pesto Genovese

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche