Basensuppe mit Dinkelfladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Basensuppe:

  • 200 g Erdäpfeln
  • 100 g Sellerie
  • 100 g Karotten
  • 100 g Zucchini (oder Porree)
  • 1500 ml Gemüsesuppe (oder Wasser mit Suppenwürfel)
  • 2 EL Butter
  • 4 EL Schlagobers
  • 1 Prise Muskat (frisch gerieben)
  • 2 EL Gartenkräuter (frisch)
  • Kürbiskernöl

Für den Dinkelfladen:

  • 250 g Dinkelmehl (fein gemahlen)
  • 250 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • Meersalz
  • Anis (gemahlen)
  • Kümmel (gemahlen)

Für die Basensuppe mit Dinkelfladen zunächst die Basensuppe herstellen. Dazu alle Ingredienzien schneiden, in kaltes Wasser geben und 30-40 Minuten mehr ziehen als kochen. Anschließend im Handrührer zermusen, dann die Gartenkräuter und die Butter hinzufügen. Zum Schluss das Schlagobers hinzufügen. Die Suppe im Teller mit einem halben Teelöffel Kürbiskernöl verzieren.

Für den Dinkelfladen das Dinkelmehl mit Mineralwasser durchrühren, den Teig würzen und mit einem Esslöffel auf Pergamtenpapier (oder ein eingefettetes Blech) auftragen. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen.

Die Fladen im aufgeheizten Backrohr bei 220 °C 15-20 Minuten backen, mit einer Spachtel auf die andere Seite drehen und weitere 10-15 Minuten backen. Nun auf einem Gitterrost abkühlen.

Als Ergänzung können für die Basensuppe mit Dinkelfladen Kürbiskerne, Zwiebeln, Sonnenblumenkerne, Knoblauch, Sauerkraut oder auch Rinderschinken verwendet werden.

Tipp

Das Grundrezept für die Basensuppe mit Dinkelfladen besteht aus 500 g kochfertigem Gemüse und 1,5 Liter Wasser. Das Gemüse kann dabei nach Belieben variiert werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Basensuppe mit Dinkelfladen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche