Barbie-Torte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Teig:

  • 3 Stk Eier
  • 200 g Butter
  • 200 g Backzucker
  • 200 g Mehl
  • 4 TL Backpulver

Für die Deko:

  • 300 g Fondant (rosa)
  • Perlen (essbare)

Für die Barbie-Torte Eier trennen und das Eiweiß aufschlagen. Eigelb mit Zucker und Butter mixen. Nun das gesiebte Mehl und das Backpulver einrühren.

Zum Schluss den Eischnee unterheben (nicht mehr zu viel rühren und auch nicht mixen). Den Teig in eine halbkugelförmige Backform füllen und 30-40 Minuten bei 190 °C backen.

Danach auskühlen lassen. Nun schneidet man einen kleinen Keil für die Füße der Barbie aus der Torte und steckt sie hinein, sodass die Barbie gut und stabil steht.

Den rosa Fondant dünn ausrollen und einen langen, breiten Streifen für den Rock abschneiden. Diesen Streifen nun faltig, ab hüfthöhe der Barbie, um den Kuchen legen und dan der Schnittstelle mit etwas Wasser fixieren.

Nun aus einem weiteren Fondantstreifen das Oberteil formen und wieder mit Wasser fixieren. Nun kann man das Kleid noch mit essbaren Perlen, und aus dem Fondant ausgeschnittenen Schmetterlingen dekorieren.

Tipp

Das Fondant kann man schon fertig eingefärbt kaufen (Metro, Amazon...) oder ihn selber mit Lebensmittelfarbe einfärben. Den Kuchen kann man auch mit eingefärbter Gelatine überziehen, so braucht man nicht unbedingt Fondant.

Achtung hier sollte das Kleid größer und höher sein, also mindestens bis zum Bauchnabel der Barbie gehen, oder die Puppe kleiner sein.

Nimmt man doch Fondant kann man Details mit einem Pinsel nachmalen. Man mischt einfach etwas Lebensmittelfarbe mit Wasser.

Achtung nicht zu viel Wasser verwenden, sonst wird der Fondant zu pappig. Die Barbie-Torte kommt bei kleinen Mädchen bestimmt gut an.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare11

Barbie-Torte

  1. Lucky13
    Lucky13 kommentierte am 20.06.2015 um 16:19 Uhr

    Super für den Kindergeburtstag!

    Antworten
  2. c.schmucky
    c.schmucky kommentierte am 11.03.2015 um 08:42 Uhr

    Hab es in einer Gugelhupfform gebacken, Foto habe ich auch hochgeladen. Kommt bei den Mädels sehr gut an.

    Antworten
  3. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 30.01.2015 um 06:09 Uhr

    "wahre" soll das natürlich heißen! Sorry für den Vertippsler

    Antworten
  4. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 30.01.2015 um 06:08 Uhr

    eine ware Künstlerin!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche