Balinesische Muskat-Züngerln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2,5 Stück Schweinszungen oder 1 kleinere Rindszunge
  • 5 Stück Kartoffeln
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Stück Chilischoten
  • 1 Stück Zitronengras
  • 600 ml Rindsuppe
  • 4 EL Süße Sojasauce
  • 2 EL Helle Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss nach Geschmack
  • 3 EL Öl
  • Gehackter Koriander zum Bestreuen

Für das Balinesische Muskat-Züngerl reichlich Wasser in einem passenden Topf zum Kochen bringen. Die Zungen einlegen, aufkochen und dann die Temperatur reduzieren. Die Zungen je nach Qualität 1 - 1 1/2 Stunden fast ganz weich kochen. Zungen herausheben, überkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden.

Inzwischen die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Chilischote halbieren, entkernen und ebenso wie das Zitronengras fein schneiden. Die Kartoffeln in mundgerechte, kleinere Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln und Chili in einer Kasserolle in etwas heißem Öl langsam hell anschwitzen.

Mit beiden Sojasaucen ablöschen, Muskatnuss sowie Zitronengras zugeben und kurz durchrühren. Mit Suppe aufgießen und die Zunge einlegen. Einmal kurz aufkochen, Kartoffeln zugeben und dann bei sehr mäßiger Hitze so lange dahinköcheln lassen, bis sich die Sauce schön eingekocht hat und die Kartoffeln weich sind. Dabei bei Bedarf noch etwas Suppe zugießen. Mit Salz abschmecken und mit gehacktem Koriander das Balinesische Muskat-Züngerl bestreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 3 0

Kommentare11

Balinesische Muskat-Züngerln

  1. Katrin's
    Katrin's kommentierte am 13.01.2016 um 21:56 Uhr

    hab ich als "NichtKöchin" super geschafft. wunderbar köstlich. zusätzlich hab ich roten Paprika zur Chilischote mitgegart.

    Antworten
  2. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 12.10.2015 um 15:37 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. JJulian
    JJulian kommentierte am 10.09.2015 um 17:38 Uhr

    toll

    Antworten
  4. gerlinde51
    gerlinde51 kommentierte am 25.06.2015 um 09:59 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  5. Corinna5432
    Corinna5432 kommentierte am 05.06.2015 um 01:11 Uhr

    Toll!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche