Baklava auf asiatische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Geschmolzene Butter
  • 500g glattes Mehl
  • 125 ml Joghurt
  • 4 Eier
  • 300 g Pistazien, Mandeln und Walnüsse gemischt
  • 200 ml Wasser
  • Butter zum Beträufeln
  • Gehackte Pistazien zum Bestreuen
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 250 ml Wasser (Für den Sirup)
  • 300 g Kristallzucker
  • Saft von 1 Zitrone

Für die Baklava auf asiatische Art die Pistazien, Mandeln und Nüsse am besten mit einem Wiegemesser sehr fein hacken. Dann das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und mit Joghurt, Eiern, zerlassener Butter sowie Wasser rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer langen Rolle formen, in ca. zwei Dutzend Scheiben teilen und diese zu möglichst hauchdünnen rechteckigen Platten ausrollen.

Eine geeignete Backform gut mit Butter ausstreichen. Mit Teigplatten auslegen und diese mit den gehackten Pistazien, Mandeln und Nüssen bestreuen. Wieder mit Teig abdecken und weiter so verfahren, bis alles verbraucht ist. Die oberste Teigplatte nicht mehr bestreuen. Teig mit flüssiger Butter beträufeln.

Baklava mit einem sehr scharfen Messer in mundgerechte Rechtecke vorportionieren und im vorgeheizten Backrohr bei 170°C etwa 30 Minuten backen. Herausheben und gut auskühlen lassen. Inzwischen für den Sirup Zucker mit Wasser verkochen, bis sich der Zucker nach etwa 5 Minuten vollständig aufgelöst hat. (Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen.)

Zitronensaft einrühren und den Sirup gleichmäßig über die Baklava gießen. Über Nacht gut durchziehen lassen. Erst kurz vor dem Servieren mit frisch gehackten Pistazien die Baklava auf asiatische Art bestreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 5 0

Kommentare25

Baklava auf asiatische Art

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 10.03.2016 um 19:54 Uhr

    meine Meinung ist, dass diese Art von Baklava nicht so süß ist.

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 10.03.2016 um 12:36 Uhr

    ES GIBT MEHRERE ZUBEREITUNGARTEN MUSS MAN ALLE PROBIEREN

    Antworten
  3. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 05.01.2016 um 14:47 Uhr

    köstlich .. Danke für das Rezept

    Antworten
  4. OH65
    OH65 kommentierte am 12.11.2015 um 23:56 Uhr

    einfach süß

    Antworten
  5. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 12.11.2015 um 22:28 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche