Baileys-Nuss-Gugelhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

  • Fett (für die Form)
  • Semmelbrösel (für die Form)
  • 2 EL Cappuccinopulver
  • 100 ml Wasser (heiß)
  • 100 g Walnüsse
  • 200 g Schokolade (zartbitter)
  • 150 g Mehl
  • 100 g Maisstärke
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 5 Eier (Größe M)
  • 250 g Staubzucker
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 125 ml Whiskey-Schlagobers-Likör (z.B. Baileys)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für den Baileys-Nuss-Gugelhupf zunächst eine Gugelhupfform (22 cm ø) fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Das Backrohr auf 175 °C Ober-/Unterhitze (Heißluft 150 °C, Gas Stufe 2) vorheizen.

Cappuccinopulver im Wasser auflösen und dann abkühlen lassen.

Nüsse mahlen. Schokolade reiben. Mehl, Maisstärke und Backpulver vermengen und sieben. Nüsse einrühren.

Eier und Staubzucker ca. 7 Minuten cremig aufschlagen. Öl und Likör unter weiterem Schlagen gemächlich hineinleeren. Die Mehl- Nussmischung abwechselnd mit dem Cappuccino portionsweise kurz unterziehen. Schokolade einrühren. In die Form füllen. 1 bis 1 1/4 Stunden backen.

Kuchen etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Danach aus der geben stürzen und vollständig abkühlen lassen. Baileys-Nuss-Gugelhupf mit Staubzucker bestreut servieren.

Tipp

Der Baileys-Nuss-Gugelhupf kann auch mit Schokoglasur überzogen werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
55 37 8

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare6

Baileys-Nuss-Gugelhupf

  1. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 04.11.2016 um 18:23 Uhr

    genau für meinen Geschmack, ich streue die Form lieber mit Mehl aus

    Antworten
  2. cp611
    cp611 kommentierte am 03.11.2016 um 19:59 Uhr

    Den Kaffee wurde ich weglassen und dafür den Baileys erhöhen :)

    Antworten
  3. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 03.11.2016 um 15:11 Uhr

    Schmeckt mit Haselnuss- oder Eierlikör auch sehr gut!

    Antworten
  4. grube
    grube kommentierte am 03.11.2016 um 08:52 Uhr

    mit Schokoladeglasur bleibt der Gugelhupf auch ein paar Tage wunderbar saftig

    Antworten
  5. hertak
    hertak kommentierte am 21.10.2016 um 14:42 Uhr

    Die "Kochdauer Weniger als 5 min" ist sicher nicht richtig angeben.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche