Baharat-Kräutermischung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 Teelöffel Pfeffer (gemahlen)
  • 4 Teelöffel Paprikapulver (rosenscharf)
  • 2 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 2 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 2 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 2 Teelöffel Muskat (Pulver)
  • 1 Teelöffel Neugewürz (Pulver)
  • 0.5 Teelöffel Kardamom (gepulvert)

Alle Ingredienzien gut mischen und in einem Glas luftdicht behalten. Am intensivsten kommen die Aromen übrigens zur Entfaltung, wenn man die Gewürzkörner im Ganzen im Backrohr bei 75 °C (Umluft 60 °C ) kurz röstet und folgend in einer Gewürzmühle fein zermahlt.

Info: Schon im 9. Jahrhundert waren die Handelsbeziehungen arabischer Völker mit Indien recht intensiv. Die Routen verliefen auf dem Landweg von der Mittelmeerküste über Persien nach Indien bzw. auf dem Seeweg über den Indischen Ozean. Zu den wichtigsten Handelsgütern zählen damals die Gewürze Indiens, die den Händlern große Profite einbrachten.

Die Liebe zu stark gewürzten Gerichten, außergewöhnlich auf der Arabischen Halbinsel und im Irak, basiert auf diesem frühen Handel. Die Baharat- Mixtur wird in den meisten Fleisch- und Fischgerichten ausreichend verwendet. Jede Hausfrau, jeder Koch hat eine eigene, meist überlieferte Rezeptur, die streng gehütet wird.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Baharat-Kräutermischung

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 18.05.2015 um 06:36 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche