Baguette mit Rucola-Walnuss-Krem, Grüne Spaghetti mit Kräutern und Ei, Rhabarberkuchen mit Schnee-Haube

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Baguette Mit Rucola-Walnuss-Creme:

  • 250 g Frischkäse
  • 3 EL Joghurt (natur)
  • 1 Walnüsse
  • 0.5 Milde Zwiebel
  • 2 Rucola
  • Pfeffer
  • Salz

"Grüne" Spaghetti Mit Kräutern Und Ei:

  • 500 g Spaghetti
  • 250 g Ricotta
  • 250 ml Milch
  • 2 Hartgekochte Eier
  • Je 1 Bund Petersilie, Schnittlauch
  • 1 Gute Hand voll Rucola
  • 1 carton Kresse
  • 1 Kerbel
  • 1 Echalote
  • Olivenöl
  • 1 Teelöffel Gemüsesuppe
  • Senf
  • Pfeffer
  • Salz

Rhabarberkuchen Mit Eischnee-Haube:

  • 1 Tortenspringform 26 cm ø

Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Maizena (Maisstärke)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Ei
  • 3 EL Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker

Rhabarberbelag:

  • 4 Eier
  • 700 g Rhabarber; knapp
  • 400 ml Vollmilch
  • 1 Pk. Puddingpulver; Schlagobers- oder evtl. Vanillegeschmack
  • 125 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Salz
  • Zitronen (Saft)

Rucola spülen, abrinnen, klein schneiden. Frischkäse mit Joghurt durchrühren, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen. Walnüsse vorsichtig in einer Bratpfanne rösten, ohne Fett. Nüsse auskühlen und hacken. Zwiebel würfeln. Rucola, Nüsse und Zwiebel unter die Frischkäse-Joghurt- Menge rühren. 10 Min. ziehen, nicht mehr in den Kühlschrank stellen. Möglichst frisch gemacht verzehren, da die Zwiebel sonst rasch vorschmeckt.

Dazu schmeckt (Vollkorn-)Baguette.

Gemüse/Küchenkräuter abspülen, reinigen, kleinschneiden/hacken. Eier von der Schale befreien, würfeln. Echalote abziehen, würfeln, in Olivenöl andünsten, bis sie glasig ist. Zu der Echalote den Ricotta sowie die Milch untermengen. Vorsichtig kurz aufwellen. Gemüsesuppe hinzfügen. Salzen, mit Pfeffer würzen, nach Wahl Senf hinzfügen. Alles durchrühren und kurz zermusen. Danach die Küchenkräuter unterziehen und von Neuem kurz zermusen. Etwas Schnittlauch zurückhalten zum Garnieren.

Aus den Ingredienzien einen Mürbteig machen. Eine Stunde durchkühlen.

Rhabarber abspülen, reinigen, in kleine Stückchen schneiden.

Rhabarberstücke eine gute Minute blanchieren. Gut abrinnen.

Eier trennen, Eiklar zur Seite stellen. Eidotter mit dem Puddingpulver und ein paar Löffeln Milch glatt rühren. Restliche Milch zum Kochen bringen, ein Päckchen Vanillezucker unterziehen. In die kochende Milch die Eidotter-Menge untermengen, ein Mal aufwallen lassen und von dem Küchenherd nehmen. Abgetropften Rhabarber unterziehen. Beiseite stellen.

Mürbteig in der eingefetteten Tortenspringform gleichmäßig verteilen, so dass der Kuchen ebenso einen Rand hat. Teigboden mit der Gabel ein paarmal einstechen. Im 180 Grad heissen Herd ungefähr eine halbe Stunde lang backen.

In dieser Zeit das Eiklar mit 125g Zucker und einer Prise Salz steif aufschlagen. ein paar Spritzer Saft einer Zitrone zum Schluss hinzfügen.

Tortenspringform aus dem Herd nehmen. Rhabarbermasse darauf gleichmäßig verteilen.

Schnee gleichmässig darüber Form (wenn man kleine Spitzen hochzieht, sieht's noch schöner aus). Der Kuchen kommt nun noch mal in den 180 °C heissen Herd (2. Schiene von unten) und wird so lange gebacken, bis das Baiser goldbraun ist. Herausnehmen und abkühlen. Eventuell noch leicht lauwarm zum Nachtisch zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Baguette mit Rucola-Walnuss-Krem, Grüne Spaghetti mit Kräutern und Ei, Rhabarberkuchen mit Schnee-Haube

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte