Baeuf à la Mode - Rinderschmorbraten in Rotwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • Salz
  • Pfeffer

Marinade:

  • 3 Tasse Rotwein
  • 1 Tasse Wasser
  • 0.5 Tasse Zwiebel (Scheiben)
  • 0.25 Tasse Karotten (Scheiben)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Teelöffel Petersilie (gehackt)
  • Thymian

Zum Schmoren:

  • 40 g Leichtbutter
  • 50 g Speck (durchwachsen)
  • 20 ml Cognac
  • 1 Kalbsknochen
  • 1 Paradeiser
  • 0.25 Bund Petersilie
  • 0.5 Lorbeergewürz
  • 0.25 Porree (Stange)
  • 1 Tasse Rindsuppe (Instant)
  • Salz

Gemüse:

  • 40 g Speck (durchwachsen)
  • 1 EL Leichtbutter
  • 10 Zwiebeln (klein)
  • 8 Karotten
  • Salz
  • 1 Bund Petersilie (zum Garnieren)

Rindsbraten abspülen, abtrocknen, mit Salz würzen und mit der Pfeffermühle drübermahlen. Ingredienzien für die Marinade vermengen. Dazu Knoblauchzehe mit Salz zerdrücken, das Lorbeergewürz zerreiben. Das Fleisch in der Marinade auf die andere Seite drehen, bis es auf allen Seiten eingefeuchtet ist. 6 Stunden bei Raumtemperatur (oder 12 bis 24 Stunden im Kühlschrank) einmarinieren. Zuweilen mit Marinade begießen.

Zum Schmoren das Fleisch abrinnen und abtrocknen. Leichtbutter in einem großen Kochtopf erhitzen. Gewürfelten Speck darin goldbraun rösten. Fleisch hinzufügen und auf allen Seiten herzhaft anbraten, bis es braun ist. Mit Cognac begießen, anzünden und flambieren. Nun kommt der Kalbsknochen, die gehäuteten, geviertelten Lorbeergewürz, Petersilie, Paradeiser, zerkleinerter Porree und Rindsuppe dazu. Salz drüberstreuen. Marinade durchsieben und nach und nach auf das schmorende Fleisch gießen. Im zugedeckten Kochtopf auf die mittlere Schiene des Backofens schieben. Schmorzeit: ca. 2 Stunden

Elektroherd: 220 °C

Gasherd: Stufe 5

den gewürfelten Speck in der Bratpfanne mit der Leichtbutter braun werden lassen. Herausnehmen. Im Fett die abgeschälten, ganzen Zwiebeln und die oval geschnittenen Karotten 30 Min. bei offenen Kochtopf dünsten. Leicht mit Salz würzen. Das Gemüse soll rundum schön braun sein.

Kochtopf mit dem Braten aus den Herd nehmen. Braten auf einer großen, aufgeheizten Platte anrichten. Drumherum Zwiebeln, Karotten und Petersilie garnieren. Soße durchsieben. Eventuell Fett abschöpfen und wenn nötig kochen. Fleisch mit ein klein bisschen Soße begießen. Restliche Soße gesondert anbieten.

min

Zuspeise:

Als Getränk:

Menü 1/265

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Baeuf à la Mode - Rinderschmorbraten in Rotwein

  1. Leben
    Leben kommentierte am 09.09.2015 um 04:47 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche