Bärlauchquiche mit Schafkäse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Vollkorndinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter (kalt)
  • 75 ml Wasser
  • ca. 300 g Bärlauch (und Mangold (2/3 Bärlauch))
  • ca. 200 g Schafkäse (würfelig geschnitten)
  • 3 Eier
  • 1 Becher Rahm
  • Pfeffer
  • Muskatnuß (gerieben)
  • Bio Kräuterwürze (z. B. Burgl´s)

Für die Bärlauchquiche mit Schafkäse zuerst den Teig vorbereiten. Mehl, Salz und Butter verkneten. Wasser dazugeben. Den Teig in die Frischhaltefolie einwicklen und für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 250° vorheizen.

Den Bärlauch und das Mangold (kann man auch durch Blattspinat ersetzen oder nur Bärlauch nehmen) kurz blanchieren. Mit kalten Wasser abschwemmen und fest ausdrücken. Klein schneiden und mit dem Schafkäse vermengen.

Die Quicheform mit Butter befetten.

Den Teig auswalken und in die Form legen, die überstehenden Ränder wegnehmen und für die Verzierung am Schluss aufheben.

Mehrmals mit der Gabel in den Teigboden stechen. Mit Grieß den Boden bestreuen (nimmt die überschüssige Flüssigkeit auf).

Bärlauch-Käse-Mischung darauf verteilen.

Eier verquirlen, mit Rahm vermengen und mit Burgl´s Bio Kräutgerwürze, Pfeffer u. geriebene Muskatnuß würzen.

Über die Bärlauch-Käse-Mischung gießen, die Verzierung (Teigrest) darüber und auf unterster Stufe ins Backrohr.

Die Bärlauchquiche mit Schafkäse ca. 30 Minuten backen.

Tipp

Wenn die Bärlauchquiche beim Backen oben zu schnell bräunt mit Pergamentpapier abdecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Kommentare11

Bärlauchquiche mit Schafkäse

  1. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 11.07.2015 um 08:34 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  2. monic
    monic kommentierte am 15.05.2015 um 14:04 Uhr

    diesmal habe ich eine andere Deko gemacht

    Antworten
  3. stevel
    stevel kommentierte am 21.03.2015 um 07:51 Uhr

    genau die mach ich heute; danke!

    Antworten
  4. monic
    monic kommentierte am 15.12.2014 um 17:38 Uhr

    ja - immer wieder gut. Ich sammle immer fleißig Bärlauch und friere ihn ein.

    Antworten
  5. minikatze
    minikatze kommentierte am 15.12.2014 um 15:12 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche