Bärlauch-Paste mit Sesam

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 150 g Bärlauch
  • 50 g Sesam
  • 10 g Salz
  • 150 ml Olivenöl (kaltgepresst)

(*) Ingredienzien für 3 kleine Gläschen jeweils 100 Milliliter Den Bärlauch jung sammeln und ohne Stiele schneiden, abspülen und in einem Küchentuch trockenschleudern.

Sesam ohne Fett in der Bratpfanne leicht anrösten und in großer Backschüssel mit Salz und Olivenöl durchrühren. Das Salz löst sich auf, wenn der kleingehackte Bärlauch zugegeben wird. Bärlauchblätter in kleinen Portionen aufeinanderlegen, erst in schmale Streifchen schneiden, dann diagonal klein hacken.

Maschinengespuelte oder evtl. ausgekochte Gläschen mit gut schliessendem Twistoff-Deckel mit der Paste befüllen und Oberfläche glattstreichen. Bei Gläsern, die nicht auf der Stelle verbraucht werden, die Innenraender mit Küchenrolle putzen und Inhalt mit einer dünnen Ölschicht versiegeln.

Die konzentrierte Würzpaste hält abgekühlt und dunkel bis zu einem Jahr und wertet nicht nur Marinaden für Blattsalate, Gemüsegerichte und Topfen auf, sondern schmeckt genauso als Brotaufstrich beziehungsweise als Pesto zu Spaghetti.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bärlauch-Paste mit Sesam

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche