Bärlauch-Käse-Burger

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Bärlauchpesto:

Für das Bun:

  • 4 Weizenbrötchen

Für das Patty:

Für das Topping:

Für den Bärlauch-Käse-Burger zunächst für das Pesto den Bärlauch waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. In einer kleinen Pfanne die Mandeln ohne Zugabe von Fett etwas anrösten. Bärlauch, Mandeln und Parmesan in einem Mörser mit dem Olivenöl zerstoßen. Alternativ im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Halloumi längs halbieren. Die Chilischote aufschneiden, entkernen, waschen und klein schneiden. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln fein hacken. Chili und Rosmarin mit dem Öl vermischen, den Zitronensaft hinzufügen. Die Knoblauchzehen schälen und in die Marinade pressen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Toppings Aubergine und Zucchini waschen, trocken reiben, putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

Die Halloumischeiben von beiden Seiten mit der Hälfte der Marinade bestreichen. Die andere Hälfte für die Auberginen- und Zucchinischeiben verwenden. Den Käse und das Gemüse auf dem Grill in etwa 4-6 Minuten von beiden Seiten bräunen.

Die Brötchen halbieren und den unteren Teil mit der Hälfte des Bärlauchpestos bestreichen. Die Auberginen- und Zucchinischeiben darauf verteilen. Je eine Scheibe Halloumi auflegen, mit dem restlichen Pesto beträufeln und mit den Zwiebelringen garnieren. Die oberen Brötchenhälften auf den Bärlauch-Käse-Burger legen.

Tipp

Der Bärlauch-Käse-Burger schmeckt auch mit Ciabatta statt der Weizenbuns.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
13 1 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare49

Bärlauch-Käse-Burger

  1. Pico
    Pico kommentierte am 19.01.2016 um 17:50 Uhr

    Habe statt Spinat Mangold genommen

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 28.05.2016 um 10:25 Uhr

    Hat mit einen echten Burger nichts zu tun!

    Antworten
  3. SandRad
    SandRad kommentierte am 04.05.2016 um 08:18 Uhr

    Ich habe das ganze abgeändert. Zucchini, Zwiebel, Chili und Rosmarin weg gelassen. Dafür frischen Salat, Tomatenscheiben und Rucola verwendet. Hat richtig gut geschmeckt mit der Kombination, Pesto, Halloumi, Melanzani usw.

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 19.01.2016 um 16:10 Uhr

    Hab das mal mit Spinat und Bärlauch gemixt - sehr gelungen!

    Antworten
  5. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 28.12.2015 um 05:58 Uhr

    schmeckt

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche