Bärlauch-Gitterkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 350 g Weissmehl
  • 0.75 Teelöffel Salz
  • 130 g Butter (flüssig, abgekühlt)
  • 150 ml Wasser

Belag:

  • 250 g Bärlauchblätter; tropfnass
  • Einige Blätter für die Garnitur zur Seite gelegt
  • 2 EL Butter
  • 2 Zwiebeln (fein gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 0.75 Teelöffel Salz
  • Cayennepfeffer

Guss:

  • 180 g Saurer Halbrahm
  • 1 EL Weissmehl
  • 3 Eier
  • 4 EL Gruyère (gerieben)
  • 200 g Gekochtes Rippli;in Würfeli
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • Cayennepfeffer
  • Muskat
  • 1 Ei; verklopft zum Bestreichen

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

(*) für ein rundes Blech von etwa 28 cm ø, gefettet : Vor- und kochen: ca.1 Stunden

Mehl und Salz in einer Backschüssel vermengen. Butter und Wasser durchrühren, auf einmal zum Mehl gießen, mit einem Schöpfer schnell zu einem glatten Teig zusammenfügen, nicht durchkneten. Teig eben drücken, bei geschlossenem Deckel ungefähr Dreissig Min. abgekühlt stellen.

Bärlauch in breite Streifchen schneiden, bei geschlossenem Deckel in einer großen Bratpfanne bei mittlerer Hitze zusammen fallen, herausnehmen, abrinnen.

Butter in derselben Bratpfanne warm werden, Zwiebeln und Knoblauch andämpfen, Bärlauch wiederholt beifügen, etwa Zwei min mitdämpfen, würzen, in einer Backschüssel abkühlen.

Guss: Alle Ingredienzien bis und mit Gruyère durchrühren, Rippli beifügen, würzen. Guss mit dem Bärlauch vermengen.

Formen: 1/3 des Teiges auf wenig Mehl ca.3mm dick rund auswallen.Mit dem Teigrädchen in ungefähr 2 cm breite Streifchen schneiden, Teigstreifen bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen. Restlichen Teig auf wenig Mehl ungefähr Drei mm dick rund auswallen (ca. Drei cm im Durchmesser grösser als die geben), in das vorbereitete Backblech legen, Teigboden mit einer Gabel ein paarmal einstechen. Füllung auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen, Teigstreifen gitterartig darauf legen. Enden und inneren Teigrand mit Ei bestreichen, vorstehenden Teigrand nach innen legen, glatt drücken.

Gitter und Rand mit restlichem Ei bestreichen.

Backen: zirka 35 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad aufgeheizten Ofens. Herausnehmen, leicht abkühlen, aus dem Backblech nehmen, auf einem Gitter abkühlen.Mit den zur Seite gelegten Bärlauchblättern garnieren.

Dazu passt: Erdapfel-Radieslisalat

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bärlauch-Gitterkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche