Bäckeoffe von dem Hirsch mit Steckrüben

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Hirschgulasch (oder Gulasch von dem Reh bzw. Wildschwein)
  • 100 g Schmalz (oder Butter)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Speck (mager, geräuchert)
  • 1 EL Butter (oder Schmalz)
  • 600 g Butterrübe (dickblättrig geschnitten)
  • 150 g Sellerie
  • 150 g Karotten
  • 150 g Zwiebel
  • 250 g Erdäpfeln (alles zusammen geputzt und geschnitten)

Marinade:

  • 687.5 ml Riesling (aus dem Elsass)
  • 1 EL Zerdrückte Korianderperlen
  • 1 EL Anissaat
  • 10 Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 0.5 Zitrone, die geriebene Schale
  • 2 Rosmarin (Zweig)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeergewürz

Das Hirschgulasch in mundgerechte Bissen schneiden und in Schmalz schön braun rösten. Dabei mit Pfeffer würzen, mit Salz würzen und mit den Marinadezutaten gemeinsam über Nacht ziehen.

Den Speck in Schmalz anrösten, die Gemüsezutaten zufügen und das Ganze kurz durchschwitzen.

Jetzt das Ragout der Marinade entnehmen und mit dem geschwitzten Gemüse abwechselnd in einen Schmortopf schichten. Die Marinade aufwallen lassen, abschäumen und dazu gießen. Den Kochtopf mit dem Deckel verschließen und in etwa 2 Stunden bei 180-200 °C im Herd dünsten.

Anrichten Die Portionen in ausgehöhlten Steckrüben - dekoriert mit Rosmarinzweigen - zu Tisch bringen.

Bienenberg, ein trockener Riesling von dem Weingut Bernhard Huber im badischen Malterdingen. Ein kräftiger Riesling, beinahe schon im Stile der Elsässer.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bäckeoffe von dem Hirsch mit Steckrüben

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche