Badisches Schäufele mit Erdapfel-Guggumre-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 130 dag Schäufele; (*)
  • 25 dag Gemüsezwiebel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Kilo Erdäpfeln (festkochend)
  • Salz
  • 50 dag Salatgurke
  • 1 Esslöffel Senf (mittelscharf)
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 7 Esslöffel Weissweinessig
  • 20 cl Öl
  • 10 dag Jungzwiebeln
  • 0.5 Bund Brunnenkresse
  • 0.5 Bund Dille
  • 0.5 Bund Sauerrampfer

(*) (geräucherte und gepökelte Schweineschulter mit Knochen; bei dem Metzger vorbestellen) 1. Das Schäufele in einem Kochtopf mit kaltem Leitungswasser überdecken und bei gemäßigter Temperatur ungefähr 2 h leise am Herd kochen lassen.

Dabei ein paarmal mit der Schaumkelle abschäumen. Die Gemüsezwiebel pellen, grob würfeln und nach 30 Min. mit dem Lorbeergewürz dazufügen. Das Schäufele nach Ende der Garzeit von dem Küchenherd heranziehen und noch 150 mmin. im Kochsud liegen lassen.

2. Die Erdäpfeln in Salzwasser bissfest am Herd kochen, leicht auskühlen, anschliessend pellen. Die Gurke von der Schale trennen und in feine Scheibchen hobeln, leicht mit Salz würzen, auf einem Sieb abrinnen lassen.

3. Für die Salatsoße Senf, Pfeffer und Salz und Zucker mit dem Essig mischen. Mit dem Öl und 150 ml von dem heissen Schäufele-Bratensud mischen. Die Erdäpfeln in dünnen Scheibchen direkt in die heisse Salatsoße kleinschneiden. Backschüssel mit Frischhaltefolie straff abdekken, ziehen lassen.

4. Kurz vor dem Servieren die Frühlingszwiebeln reinigen und das Hellgrüne und Weisse in feine Scheibchen kleinschneiden.

Die Brunnenkresse reinigen, die Blätter von den Stielen zupfen. Dill fein kleinschneiden, Sauerampferblätter in Streifchen kleinschneiden.

5. Gurkenscheiben, Frühlingszwiebeln und Küchenkräuter behutsam unter den Kartoffelsalat vermengen, nachwürzen. Das Schäufele aus dem Bratensud heranziehen und in schmale Scheibchen kleinschneiden.

6. Zum Servieren den Kartoffelsalat auf Teller auftragen, die Schäufelescheiben dazulegen und mit ein klein bisschen Kochsud beträufeln.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Badisches Schäufele mit Erdapfel-Guggumre-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche