Badischer Zwetschgenkuchen Die Glücklichen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2000 g Zwetschken
  • 500 g Mehl
  • 1 Pk. Germ
  • 120 g Zucker
  • 125 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • Mehl; zum Kneten
  • Zucker; gemischt mit
  • Zimt; zum Bestreuen
  • Schlagobers; geschlagen, zum Servieren

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

B a d i s c h e r Z w e t s c h g e n k u c h e n

Sie spülen und entkernen über 2 Kilo bester, fester, reifer Zwetschken, wobei Jörg Martha den Trick beibringt, die Früchte an den Spitzen leicht einzuschneiden. So sie sich gut aufklap- pen, sagt er, und ziehen sich bei dem Backen nicht gemeinsam.

Fünfhundert Gramm Mehl siebt Jörg in eine ausreichend große Schüssel, drückt eine Ausbuchtung in die Mitte und bröckelt ein Päckchen Germ hinein.

Jörg streut ein kleines bisschen Zucker über Mehl und Germ und verteilt hundert Gramm davon am Schüsselrand. Vorsichtig vermengt er die Germ mit lauwarmer Milch. Anschließend bedeckt er die Backschüssel mit einem sauberen Geschirrspültuch, stellt das Dampfl in die Nähe der Heizung und lässt ihn dort aufgehen.

Jörg geht zum Tisch in der Nähe der Heizung und schaut nach, ob der Dampfl genügend gegangen ist. Wenn er sich verdoppelt hat, sagt er erläuternd zu Martha, die fasziniert all seinen Handreichungen und Bewegungen zuschaut, verteilt etwa einhundert Gramm Butter auf dem Rande des Vorteigs, fügt die abgeriebene Schale einer Zitrone und ein wenig Salz hinzu, vermengt den Rest des Achtelliters Milch mit drei Eiern, rührt die Ingredienzien von der Teigmitte nach aussen und giesst gemächlich die Eiermilch hinzu.

Jörg knetet den Teig mit dem Rührbesen so lange, bis er geschmeidig ist, glänzt und, schau her, schlaf nicht ein, derweil bis sich der Teig als zusammenhängendes Ganzes, als Entitaet, als Kloss von der Backschüssel lösen lässt.

Jörg formt den Teig mit den Händen zu einer glatten Kugel, stäubt ein wenig Mehl darüber und lässt sie wiederum in einer Backschüssel in der Nähe der Heizung eine halbe Stunde lang aufgehen.

Er nimmt den Teig aus der Backschüssel, bemehlt sich die Hände und knetet ihn gut durch.

So, nun nur noch dreissig min bei zweihundertzwanzig Grad, und dann.

Ich schlage derweilen das Schlagobers.

Das Rezept verteilt sich auf die Seiten 56 bis 61 (3. Kapitel).

ciao, Burkard

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Badischer Zwetschgenkuchen Die Glücklichen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche