Badischer Speckkuchen mit Schwarzwälder Schinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 7

Teig:

  • 375 g Mehl
  • 20 g Germ
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 125 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Ei
  • 50 g Butter (flüssig)
  • Salz
  • 4 EL Semmelbrösel

Füllung:

  • 500 g Schwarzwälder, feingewürfelt
  • 4 Zwiebel
  • 250 ml Sauierrahm
  • 4 Eier

Das Mehl in eine ausreichend große Schüssel Form und in der Mitte eine Ausbuchtung bilden. Die Germ in die Ausbuchtung bröseln, mit Zucker, Milch und ein klein bisschen Mehl zu einem Dampfl durchrühren, die Backschüssel bedecken und im Backrohr warm stellen.

Nach ca. eine halbe Stunde das Ei, die flüssige Butter und das Salz hinzfügen, zu einem festen Teig durchkneten und noch mal eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel gehen.

Ein Backblech fetten, den Teig auf die entsprechende Grösse auswalken und die geben so damit belegen, dass sich noch ringsum ein kleiner Rand formen lässt.

Den Teig mit Semmelbröseln überstreuen und zur Seite stellen. Die Zwiebeln abschälen, halbieren, in schmale Scheibchen schneiden und in ein wenig Fett ein paar min weichdünsten.

Den Schinken unter die Zwiebeln rühren und das Ganze über den Teig gleichmäßig verteilen. Die Eier mit dem Schlagobers durchrühren und über den Zwiebel- Speck gießen.

Den Kuchen bei 200 Grad eine halbe Stunde backen, bis der Teig kross und hellbraun ist.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Badischer Speckkuchen mit Schwarzwälder Schinken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte