Bacalao in Tomatensauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Bacalao (Klippfisch, Stockfisch)
  • 250 ml Olivenöl
  • 375 g Zwiebeln (geschält, feingehackt)
  • 1 kg Paradeiser (mittelgroß, geschält, entkernt, fein gehackt)
  • 4 Teelöffel Knoblauch (geschält, feingehackt)
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen)

Für den Bacalao in Tomatensauce am Vortag den Bacalao in Stückchen zerpflücken und in einer Schüssel mit kaltem Wasser mindestens 12 Std. einweichen. Das Wasser drei- bis viermal erneuern und den Fisch dazu jedesmal kräftig auspressen und in immer kleinere Stückchen zerteilen, Haut und Gräten entfernen. Gründlich abtropfen lassen.

In einer schweren Pfanne ein Achtel l Olivenöl erhitzen. Den Fisch und 75 g Zwiebeln einfüllen und unter durchgehendem Rühren braten, bis das Öl milchig-weiß wird.

Hitze reduzieren und unbedeckt eine halbe Stunde braten, bis die Flüssigkeit in der Pfanne eingekocht ist. (Fisch und Zwiebeln aber nicht braun werden lassen lassen)

In einer zweiten Pfanne das übrige Olivenöl erhitzen, die verbliebenen 30 g Zwiebeln einfüllen und unter häufigem Rühren 8 bis 10 min baten, bis sie weich und hellbraun sind.

Die Paradeiser dazugeben und bei starker Hitze aufkochen, Hitze reduzieren und so lange einkochen, bis eine sämige Sauce entsanden ist.

Die Tomatenmischung, geschälten und gehackten Knoblauch und Pfeffer zu dem Fisch geben, die Pfanne zudecken und bei niedriger Temperatur 5 Min. schwach kochen.

Vom Herd nehmen und bei geschlossenem Deckel 15 min. ruhen lassen.

Bacalao in Tomatensauce heiß oder lauwarm servieren!

Tipp

Bacalao in Tomatensauce ist ein spanisches Gericht. Bacalao ist ein eingesalzener Kabeljeau, der bei uns auch Klippfisch oder Stockfisch genannt wird. In Portugal und Spanien ist er allgegenwärtig!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Bacalao in Tomatensauce

  1. Maki007
    Maki007 kommentierte am 06.11.2013 um 17:01 Uhr

    Wenn man den Fisch 1500 min ruhen lässt, muss man ihn schon am Vortag zubereiten, oder?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche