Baba au Rhum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für den Teig:

  • 1 Würfel Germ (frisch)
  • 70 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Prise Salz
  • 600 g Mehl (glatt)
  • 350 g Staubzucker
  • 100 g Butter (flüssig)
  • 8 Eier
  • 1 Zitrone (Schalenabrieb)

Zum Tränken:

Zum Garnieren:

  • Schlagobers
  • Schokostreusel
  • Pistazien (gehackt)

Für den Baba au Rhum zunächst in einer Schüssel die Germ in der lauwarmen Milch mit der Prise Salz auflösen, mit 3-4 EL Mehl glattrühren und mit etwas Mehl stauben (Dampfl). Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort (ca. 40 °C) 20 Minuten gehen lassen.

Restliches Mehl, Staubzucker, Eier, flüssige Butter und Zitronenabrieb in einer großen Schüssel mit dem Dampfl zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt eine Stunde gehen lassen. Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig etwas zusammenschlagen, in eine befettete Form geben und nochmals zugedeckt etwa 30 Minuten rasten lassen. Anschließend für 45 Minuten bei 180 °C backen. Etwas abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Orangensaft mit Rum mischen und langsam den Baba mit der Flüssigkeit tränken. Zuletzt die Marmelade kurz aufkochen und mit einem Pinsel den Baba damit rundum einstreichen.

Den Baba au Rhum mit Schlagobers und Schokostreuseln dekorieren.

Tipp

Die Masse für den Baba au Rhum reicht für eine Form mit 26 cm Durchmesser.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
51 37 15

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Baba au Rhum

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 12.06.2016 um 18:48 Uhr

    Kokosstreusel wären obenauf eine Idee.

    Antworten
  2. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 11.06.2016 um 07:47 Uhr

    Wie bekomme ich die Struktur des Fußballes?

    Antworten
    • conny.r
      conny.r kommentierte am 11.06.2016 um 20:41 Uhr

      Da gibt es eigene Backformen.

      Antworten
  3. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 10.06.2016 um 21:06 Uhr

    Schaut sehr gut aus!

    Antworten
  4. loly
    loly kommentierte am 10.06.2016 um 12:08 Uhr

    Herrlich und passend zur EM.!!! Ich mache das manchmal zu Weihnachten - verziert mit Gold und Silberstreuseln !

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche