Austernpilze mit Vogerlsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Austernpilze; möglichst große Exemplare
  • 100 g Leichtbutter (oder Butter)
  • Knoblauch; zum Ausreiben der Bratpfanne
  • 1 md Zwiebel
  • 2 EL Schlagobers Pfeffer und Salz
  • 2 Scheiben Vollkorntoast
  • 250 g Vogerlsalat
  • 200 g Karotten
  • 30 g Mandelstifte
  • 1 Ei (hartgekocht)
  • 1 EL Nussöl; (z.B. Sesamsaat)
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
  • Balsamicoessig

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Das Ei feinhacken, aus Öl, Senf, Essig, Pfeffer und Salz eine Marinade machen, mit dem feingehacktem Ei mischen. Die Karotten von der Schale befreien, in sehr feine Streifchen schneiden bzw. grob reiben, zur Marinade Form, ebenso die Mandelstifte. Vogerlsalat vorsichtig abspülen und auslesen, mit den anderen Ingredienzien mischen.

Die Zwiebel sehr klein hacken und in einem EL Fett andünsten. Unterdessen von den Pilzen die Stiele klein schneiden, in schmale Scheibchen schneiden, zur Zwiebel Form und weichdünsten. Das Schlagobers unterziehen, kurz auf kleiner Flamme sieden und nachwürzen. Die grossflächigen Pilzkappen leicht mit Salz würzen und der Reihe nach in einer großen, mit Knoblauch ausgeriebenen Bratpfanne mit dem übrigen Fett anbraten. Das Pilzragout aus den Stielen auf dem getoasteten Brot als Entrée zu Tisch bringen. Die gebratenen Schwammerln mit dem Vogerlsalat als Hauptgang anbieten. Dazu passt als weitere Zuspeise gut Wildreis oder in einer Gemüsesuppe gekochter parboiled Langkornreis.

Eine Einheit beinhaltet: Eiklar: 10 g, Fett: 20 g, Kohlenhydrate: 17 g, Ballaststoffe: 10 g, Kilojoule/Kilokalorien: 1600/380.

Küchentips: Austernpilze sich rösten, dünsten, grillen und sogar roh als Blattsalat kochen, sind also vielseitig verwendbar. Im Kühlschrank halten sich die Schwammerln bis zu sechs Tagen (am besten locker in eine Schale legen). Reste von bereits gegarten Pilzspeisen müssen auf der Stelle in den Kühlschrank, da Pilzeiweiss nach der Erhitzung leicht von Mikroorganismen zersetzt wird.

100 Gramm Austernpilze enthalten nur 31 Kilokalorien. Nicht außergewöhnlich hoch ist der Gehalt an Eiklar (1, 5%), das jedoch hochwertiger als das vieler anderer Pilzsorten ist: Es beinhaltet - wie Fleisch - alle acht essentiellen (lebenswichtigen) Aminosäuren. Erfreulich: der Zuchtpilz bleibt von vielen Schadstoffen der freien Natur verschont (Schwermetalle u. A.).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Austernpilze mit Vogerlsalat

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 31.10.2015 um 06:52 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche