Ausgebackene Fischfrikadellen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Kabeljaufilets bzw. Rotbarschfilets
  • 15 g Ingwerwurzel (frisch)
  • 2 Bund Schnittlauch
  • 50 g Karotte; vielleicht wenig mehr
  • 2 EL Sesamsamen
  • 150 g Rettich; vielleicht ein wenig mehr
  • 1 Zitrone
  • 1 Ei
  • 3 EL Mehl
  • 1 EL Sojasauce
  • 500 ml Pflanzenöl (zum Ausbacken)

Gegebenenfalls die Fischfilets entfrosten.

Den Ingwer von der Schale befreien und klein hacken, Schnittlauch abspülen, abtrocknen und in feine Rollen schneiden. Die Karotte von der Schale befreien und in 2 mm schmale und 1 cm lange Streifchen schneiden.

Die Sesamsamen in einer trockenen Bratpfanne unter Rühren aromatisch rösten.

Den Rettich abschälen und fein raspeln, die Zitrone vierteln.

Die Fischfilets kleinschneiden und mit einem Pürierstab bzw. im Handrührer zermusen.

Karotte, Ingwer, Schnittlauch, Sesamsamen, Ei und Mehl gut mit dem Fischpüree vermengen und mit der Sojasauce würzen.

Das Öl in einem hohen Kochtopf auf 160 Grad erhitzen, die Fischmasse zu Fleischlaibchen formen und im heissen Fett goldgelb zu Ende backen.

Die fertigen Fleischlaibchen auf Küchenrolle abrinnen und mit dem Rettich, den Zitronenvierteln und ein kleines bisschen Sojasauce zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ausgebackene Fischfrikadellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche