Ausgebackene Cocktail-Chillies

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 5 Anaheim- Oder New Mexiko green-Chilischoten; (*) geröstet, enthäutet, Samen entfernt u. in 2 cm breite Streifchen ge schnitten
  • 125 g Monterey-jack-Käse; (*) in 2 x 1 x 1 cm große Würfel geschnitten u. gekühlt
  • Pflanzenöl (zum Ausbacken)

Bierteig:

  • 125 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 250 ml Bier

(*) Ein Rezept ergibt ca. 20 Stück.

Mehl und Salz in einer großen Backschüssel mischen. nach und nach mit dem Bier zu einem glatten Teig durchrühren. Den Bierteig bei geschlossenem Deckel 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen.

Jedes Stück Käse mit einem Streifchen Chilischote umwickeln, mit einem Holzstäbchen anfügen. Falls man sie nicht auf der Stelle zu Ende backen möchte, kann man die chiles rellenos bis zum Gebrauch im Kühlschrank behalten.

Einen mittelgrossen schweren Kochtopf 2 1/2 cm hoch mit Öl befüllen und auf 180 Grad erhitzen. Nacheinander die eingewickelten Käsestücke in den Bierteig tauchen, ein wenig abrinnen und 3-5 min im heissen Öl fertig backen, dabei einmal auf die andere Seite drehen. Wenn sie kross und goldbraun sind, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenrolle abrinnen. Mit den übrigen rellenos ebenso verfahren. Die Holzstäbchen entfernen und die ausgebackenen Chillies auf der Stelle zu Tisch bringen.

Chilischoten ist für Cocktail-Partys bestens geeignet. Die im Bier enthaltene Germ macht den Teig leicht und luftig.

(*) Anaheim: Leuchtendgrüne Chilischote von in etwa 15 cm Länge, häufig auch long green (lange Grüne) bzw. California chili genannt. Die Anaheim wuchs ursprünglich in Süd-Kalifornien und ist mit der grünen New-Mexiko-Chili- schote verwandt. Grüne Anaheims gehören in den Usa zu den am häufigsten an- gebotenen Chilischoten, derweil die ausgereiften roten Schoten seltener zu finden sind.

Anaheim-Chilischoten mit ihrem milden Aroma werden häufig ge- röstet und mit einer Farce gefüllt.

(*) New Mexiko green, New Mexiko red: Die New-Mexiko-green-Chilischote ist mittelgrün, ungefähr 18 cm lang und 4 cm breit. Sie wird häufig mit der Anaheim verwechselt, doch die New Mexiko green ist schärfer und hat ein lieblicher- es, erdiges Aroma. Meist wird sie geröstet in grünen Chilisaucen, Eintöpfen, rellenos und salsas verwendet. Die frische New Mexiko red ist die ausge- reifte geben der New Mexiko green. Auch die New Mexiko red wird - wie die unreife grüne Schote - meist geröstet und für die Vorbereitung von Saucen, rellenos und salsas verwendet. Die New Mexiko red ist eine dunkelrote Chili- schote und schmeckt lieblicher als die grüne. Auch getrocknet ist sie er- hältlich.

(*) Monterey jack: Halbweicher, relativ gemäßigter Käse, der in Oregon produ- ziert wird und bei uns kaum erhältlich ist. Man kann ihn durch Bel Paese bzw. Fontina ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Ausgebackene Cocktail-Chillies

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche