Augustiner Wiesnhendl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Petersilie (glatt)
  • 2 Küchenfertige Grillhähnchen à 1, 2 kg von bester Qualität (siehe Tipp)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Weiche Butter (siehe Tipp); (circa)

1 Den Elektro-Küchenherd auf 200 Grad vorwärmen - noch besser grillt es sich mit Umluft (190 Grad ). Ein Ofengitter auf der Mittelschiene in den Küchenherd schieben, ein tiefes Backblech auf der Schiene darunter einschieben.

2 Die Petersilie abspülen und die Blätter zupfen. Die Henderl innen und aussen mit Salz einreiben. Petersilie und jeweils ein nussgrosses Stück Butter in die beiden Henderl stecken.

3 Die Henderl mit der Brust nach oben auf das Gitter legen und mit Butter bestreichen. Im 200 °C heissen Herd (Gas: Stufe 3, Umluft 190 °C ) 20 Min. gardünsten und dabei immer wiederholt mit frischer Butter bestreichen - nicht mit dem Bratsatz.

4 Darauf die Temperatur auf 225 °C erhöhen und die Henderl unter weiterem Bestreichen wiederholt 25 min gardünsten, bis sie schön kross sind. 5 min im ausgeschalteten offenen Herd ruhen und dann mit einem großen Küchenmesser oder der Geflügelschere halbieren. Gleich zu Tisch bringen - mit einer Riesenbreze.

Richtig original wird es erst am Drehspiess mit Grillfeuer. Wirt Vollmer empfiehlt ausserdem, nur mit pflanzlichem Futter ernährte Huhn aus artgerechter Bodenhaltung zu nehmen sowie frische Fassbutter.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Augustiner Wiesnhendl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche