Aufgeschnittenes Lendensteak

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 400 g Rinderlende
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 250 ml Grundsauce

Spargelterrine:

  • 300 g Stangenspargel
  • 300 g Stangenspargel
  • 2 Paradeiser
  • 100 g Blattspinat
  • 1 Teelöffel Butter
  • 3 Eier
  • 300 g Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Rinderlende abspülen und abtrocknen. Mit Jodsalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Butterschmalz erhitzen und die Rinderlende darin von beiden Seiten anbraten. Mit brauner Grundsauce aufgiessen und im Backrohr bei 180 °C auf den Punkt durchziehen.

Für die Spargelterrine den Stangenspargel in Stückchen schneiden und in Salzwasser al dente gardünsten. Spinat gut abspülen und in Salzwasser blanchieren. Paradeiser brühen, abziehen, achteln und entkernen.

Eine Terrineform mit Aluminiumfolie ausbreiten und mit Butter ausstreichen. Mit einem Teil des Blattspinats ausbreiten und mit Stangenspargel und Tomatenecken befüllen. Eier und Schlagobers mixen, mit Jodsalz, Pfeffer aus der Mühle und ein wenig Muskatnuss würzen und die geben damit auffüllen. Mit Blattspinat belegen und mit Aluminiumfolie bedecken.

Die Terrine im Wasserbad ungefähr 45 Min. gardünsten. Aus dem Wasserbad nehmen, stürzen und in Scheibchen schneiden. Lendensteaks in Scheibchen schneiden und mit der Terrine anrichten.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Aufgeschnittenes Lendensteak

  1. Leben
    Leben kommentierte am 16.08.2015 um 07:46 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche