Auetaler Sonntagshuhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Küchenfertiges Masthuhn in etwa 1 1/2 kg
  • Pfeffer
  • Salz
  • 6 EL Mehl
  • 6 Zwiebel
  • 6 Knoblauch
  • 250 g Karotten
  • 200 g Sellerie
  • 50 g Butter
  • 125 ml Olivenöl
  • 250 ml Weisswein
  • 1 Bund Majoran
  • 1 Bund Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 lc Paradeiser
  • 2 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone (unbehandelt, Schale davon)

Das Masthuehnchen genau abschwemmen. Mit Küchenrolle trocken reiben, mit einem scharfen Küchenmesser in acht Stückchen zerteilen. (Die Karkasse für klare Suppe bzw. Geflügelfond verwenden.) Die Hähnchenteile rundherum mit Salz und Pfeffer herzhaft einreiben und mit Mehl bestäuben. Das überschüssige Mehl leicht abklopfen. Zwiebeln und Knoblauchzehen zur Seite stellen.

Karotten und Sellerie von der Schale befreien, abspülen, abtrocknen und kleinwürfelig schneiden. Fett in einem Kochtopf erhitzen. Karotten, Knoblauch, Zwiebeln und Sellerie darin andünsten. Nun bei geschlossenem Deckel zehn Min. weiterdünsten. Öl in einem großen Bräter erhitzen. Hähnchenteile darin von allen Seiten herzhaft anbraten. Herausnehmen. Den Bratensatz mit ein Achtel l Wasser und Wein löschen, Gemüse einfüllen, Hähnchenteile auflegen. Majoran und Thymian abspülen und fein hacken. Mit den Lorbeerblättern hinzufügen. Paradeiser abrinnen, grob hacken und ebenfalls hinzufügen. Den Bräter abdecken und das Fleisch im aufgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 75 Min. dünsten. Petersilie abspülen und fein hacken.

Mit einem EL gehackten Knoblauch und Zitronenschale vermengen.

Vor dem Servieren über das Gericht streuen.

Lecker dazu: körnig gekochter Langkornreis beziehungsweise ofenfrisches Baguette.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Auetaler Sonntagshuhn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche