Auberginenkuchen mit Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Auberginenkuchen:

  • 1300 g Melanzane
  • Salz
  • 300 ml Olivenöl
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 0.5 Bund Thymian
  • 3 Eier (Gewichtsklasse 2)
  • 3 EL Crème fraîche
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskatnuss

Tomatensauce:

  • 1300 g Paradeiser
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 ml Weisswein (trocken)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Zucker

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Die Melanzane abschälen und in fünf Millimeter dicke Scheibchen schneiden. Auf Küchenrolle ausbreiten und mit Salz würzen. Die Melanzanischeiben nach 30 Min. mit Küchenrolle abtrocknen. Das Olivenöl portionsweise in zwei große Bratpfannen erhitzen und die Melanzanischeiben auf beiden Seiten ca. vier Min. darin rösten, dann auf Küchenrolle abrinnen.

Rand und Boden einer Tortenspringform (18 cm) mit Backtrennpapier ausbreiten. Den Boden mit Melanzanischeiben belegen und ebenso viele Scheibchen zum Abdecken zur Seite legen. Die übrigen Melanzane mit Saft einer Zitrone, abgezupften Thymianblättern (eineige zum Garnieren zur Seite legen), Eiern und Crème fraîche im Küchenmixer zermusen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Menge in die Tortenspringform befüllen und mit den übrigen Melanzanischeiben überdecken. Im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C auf der zweiten Leiste von unten 30 Min. backen.

Den Kuchen auf einem Bratrost ein wenig auskühlen. Nun auf einer runden Platte mit ein wenig Paradeisersauce anrichten und mit Thymianblättern garnieren. Kalt bzw. warm mit Paradeisersauce zu Tisch bringen.

Für die Paradeisersauce die Stielansätze keilförmig aus den Paradeiser schneiden. Die Paradeiser kurz in kochende Wasser Form, dann abschrecken, häuten, vierteln und entkernen, das Fleisch kleinwürfelig schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken.

Das Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen. Zwiebelwürfel und durchgepressten Knoblauch darin glasig weichdünsten. Mit Weisswein löschen und ein kleines bisschen kochen. Die Tomatenwürfel hinzfügen und bei mittlerer Hitze dicklich kochen. Mit Salz, Cayennepfeffer und einer Prise Zucker würzen. Die Paradeisersauce auskühlen und zum Auberginenkuchen zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Auberginenkuchen mit Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche