Auberginen alla Parmigiana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 lg Melanzane
  • 1 md Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl (eventuell mehr)
  • 1 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 1 Becher (850 ml) italienische Paradeiser oder evtl.
  • 1000 g Paradeiser (reif)
  • 1 Bund Basilikum
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Weinessig
  • 50 g Parmesan (Stück)
  • 4 EL Semmelbrösel und (vielleicht mehr)
  • 3 Oregano

Zubereitungszeit:

  • ca. 1 Stunde

V I T A L I N F O:

Als erstes den Gartengrill herzhaft vorwärmen, für den Fall, dass Sie keine Grillpfanne verwenden. Melanzane reinigen, abspülen und in 1 cm dicke Scheibchen schneiden. Zwiebel und Knoblauch von der Schale befreien, fein in Würfel schneiden.

2 El Öl in einem großen Kochtopf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Oregano darin weich weichdünsten. Dosentomaten grob zerteilen. Frische Paradeiser ein paarmal einstechen, in kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen). Mit der Schaumkelle herausheben und abschrecken. Haut abziehen, Kerne herausdrücken. Paradeiser hacken, im Kochtopf durchrühren und bei geschlossenem Deckel 15 Min. leicht wallen.

Melanzane auf dem Bratrost beziehungsweise in der heissen Bratrost pfanne portionsweise von beiden Seiten grillen, bis sie leicht "angekohlt" sind.

Basilikum abspülen, abzupfen. Die dickliche Paradeisersauce mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen, einen Spritzer Essig und Basilkum untermengen. Evtl. Noch zermusen. Parmesan raspeln.

Backrohr vorwärmen (E-Küchenherd:

200 °C /Umluft: 175 °C /Gas:

Stufe 3). Etwas Sauce in einer flachen Gratinform gleichmäßig verteilen. Mit ein klein bisschen Parmesan überstreuen, dann 1 Lage Melanzane einschichten. Die Ingredienzien in dieser Reihenfolge hineingeben, bis sie aufgebraucht sind eine schmale Schicht Sauce und darauf eine ordentliche Lage Parmesan bilden den Abschluss.

Den Auflauf im heissen Herd ca. eine halbe Stunde backen. Eigentlich sollte man ihn auf der Stelle geniessen, aber man kann ihn ebenso abgekühlt zu Tisch bringen. Die Melanzane sich sehr gut durch Zucchini oder Fenchel ersetzen.

Tipp: Zucchini sind eine Kürbissorte und damit kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich - genau das Richtige für eine leichte Kost!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Auberginen alla Parmigiana

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche