Asiatisches Gemüse im Reisblatt gebraten mit Sesamsaat-Marinade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für die Sesammarinade::

  • 20 g Sesamsaat (geschält)
  • 0.5 Bund Koriander (frisch)
  • 1 sm Schalotte
  • 10 g Ingwer (frisch)
  • 2 Teelöffel Sesamöl (geröstet)
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Reiswein
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Teelöffel Akazienhonig
  • Salz
  • 1 Prise Chiliöl

Für das Asiagemüse::

  • 3 Paradeiser
  • 50 g Shiitake-Schwammerln
  • 50 g Nameko-Schwammerln
  • 50 g Zuckererbsenschoten
  • 100 g Chinakohl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Ingwer (frisch)
  • 0.5 Bund Koriander (frisch)
  • 30 g Toastbrot (ohne Rinde)
  • 7 EL Olivenöl
  • 0.5 Teelöffel Sesamöl (geröstet)
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Prise Anapurna-Curry (mittelscharfes
  • 2 EL Reiswein
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Crème fraîche
  • 1 Teelöffel Chiliöl
  • Salz
  • 4 Reisblätter
  • 1 Eiklar
  • 20 g Shisokresse

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

Für die Sesammarinade Sesamsaat in einer Bratpfanne bähen. Koriander abbrausen, trocken schütteln und die Blätter in zarte Streifen schneiden.

Schalotte abschälen und fein würfelig schneiden. Ingwer abschälen und fein raspeln. Reiswein, Sojasauce, Sesamöl, Akazienhonig, Olivenöl, Saft einer Zitrone, Schalotten, gerösteten Sesamsaat und Koriander gut mischen. Mit Salz, Chiliöl und ein klein bisschen geriebenem Ingwer nachwürzen .

Die Paradeiser am Stieleinsatz einschneiden, kurz in heissem Wasser blanchieren (überbrühen), herausnehmen, die Schale abziehen, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in Dreiecke von 2 cm Kantenlänge schneiden. Schwammerln reinigen.

Zuckererbsen und Chinakohl abbrausen und in Streifchen schneiden. Knoblauch und Ingwer von der Schale befreien und fein raspeln. Koriander abbrausen, trocken schütteln.

Das Toastbrot kleinwürfelig schneiden und in einer Bratpfanne mit 2 El Olivenöl goldbraun rösten. Aus der Bratpfanne nehmen und auf Küchenpapier abrinnen.

Die Schwammerln in einem Wok bzw. einer Bratpfanne mit 1 El Olivenöl anbraten.

Mit ein kleines bisschen Knoblauch, Ingwer und Sesamöl würzen. Erbsenschoten dazugeben und kurz mit den Pilzen anschwenken. Sojasauce, 2 El Olivenöl sowie Curry dazugeben und das Ganze schwenken. Als letzten Schritt Paradeiser und Chinakohl dazugeben, das Ganze nochmal schwenken. Das Gericht mit Crème, Reiswein, Reisessig fraîche, Chiliöl und Salz nachwürzen. Koriander klein schneiden und einrühren.

Geröstete Brotwürfel und unter das Asiagemüse Form.

Die Reisblätter in nassen Tüchern einwickeln. Wenn sie weich sind, das Gemüse darauf gleichmäßig verteilen, die Seiten einwickeln und zusammenrollen. 1 Reisblatt ergibt zwei Röllchen von zirka 2 cm ø und 5-6 cm Länge.

Die Röllchen mit Eiklar bestreichen.

Die Gemüserollen in einer Bratpfanne mit 2 El Olivenöl von allen Seiten goldbraun anbraten.

Gemüserollen anrichten, mit ein wenig Shisokresse garnieren und die Marinade separat dazu anbieten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Asiatisches Gemüse im Reisblatt gebraten mit Sesamsaat-Marinade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche