Asiatische Schweinefleisch-Crêpes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 32

  • 225 g Schweinsfischerl
  • 1 EL Öl
  • 3 EL Hoisinsauce
  • 1 EL Honig, neutral, flüssig
  • 8 Schnittlauch-Ingwer-Crêpes (s. Rezept)
  • 0.25 Tasse Asiatische Pflaumensauce
  • 4 Radieschen; in dünnen Streifchen, evt. mehr
  • Schnittlauch; in 3 cm langen Stücken
  • 2 Schalotten; in 3 cm langen Streifchen

Das Schweinsfischerl abtrocknen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer ofenfesten Bratpfanne bei mittlerer Hitze rundherum braun anbraten. In der Mitte des Ofens in zirka 20 Min. fertigbraten, das Fleisch soll innen noch rosa sein (Original: "bis ein Fleischthermometer 68 °C anzeigt").

Das Fleisch auf einem Schneidbrett vollständig abkühlen.

Jetzt in streichholzdicke, 3 cm lange Streifchen schneiden. Hoisinsauce und Honig in eine kleinen Backschüssel durchrühren und das Fleisch hinzfügen. Umrühren, so dass es von der Marinade gleichmässig bedeckt ist, evt. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Crêpes auslegen und mit Pflaumensauce bestreichen. Jede Crêpe vierteln.

3-4 Fleischstiftchen parallel zu einer Schnittkante - Richtung runde Seite orientiert - legen, darauf 6 Rettichstreifen, ein paar Schnittlauch- und Schalottenstreifen. Die Crêpe um die Füllung tuetenartig zusammenrollen, dabei die Spitze einwickeln. Die übrigen Crêpes genauso befüllen.

werden - wenn es zu dick ist, kann man es nicht gut einschlagen.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Asiatische Schweinefleisch-Crêpes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche