Asiatische Krebsschwänze mit Kokosmilch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Paprika
  • 2 Jungzwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Ingwer (frisch)
  • 250 ml Hühnersuppe oder Gemüsesuppe
  • 400 ml Kokosnussmilch (Asienladen)
  • 1 EL Fix Saucenbinder
  • 2 EL Currypaste -pulver
  • 250 g Rohe geschälte Krebsschwänze (ohne Darm)
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

1. Paprika abspülen, Trennwände und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfelig schneiden. Frühlingszwiebeln abspülen, reinigen und in feine Ringe schneiden. Miteinander mischen.

2. Den Knoblauch abziehen. Den Ingwer ausführlich abspülen und beides klein hacken. Zusammen mit klare Suppe, Kokosnussmilch und Saucenbinder zum Kochen bringen. Currypaste beziehungsweise -pulver und die Hälfte der Paprika-Jungzwiebel-Mischung hinzufügen.

Die Sauce 5 min ziehen.

3. Krebsschwänze mit Saft einer Zitrone beträufeln und mit dem übrigen Gemüse in die Sauce Form. Bei schwacher Temperatur 5 min ziehen. Das Gericht von der Kochstelle nehmen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dazu passen Nudeln bzw. Langkornreis und ein grünes Gemüse.

Variante- Statt mit Krebsschwänze schmeckt dieses Gericht genauso gut mit Hühnerbrust beziehungsweise Fischfilet. Beide werden dazu in Würfel geschnitten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Asiatische Krebsschwänze mit Kokosmilch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche