Asiatisch marinierte Krebsschwänze in Fleischtomaten mit fritiertem Porree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Krebsschwänze in Lake
  • 2 EL Schalottenstreifen
  • 1 EL Ingwer
  • 1 EL Knoblauch (gehackt)
  • 20 ml Olivenöl mit Zitronengesch
  • 40 ml Balsamicoessig (weiss)
  • 30 ml Fischfond
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Currypulver
  • Koriander (frisch gemahlen)
  • Chili (frisch gemahlen)
  • Salz
  • 2 EL Sesamsaat (geröstet)
  • 2 EL Korianderblättchen
  • 4 lg Fleischtomaten
  • 150 g Salate (bunt)
  • Fritiertes Lauchstroh

Die Scampi gut abrinnen. Schalotten, Ingwer und Knoblauch in Olivenöl mit Zitronengeschmack ohne Farbe anbraten. Mit dem weissen Balsamessig, Fischfond und Sojasauce löschen und kochen. Würzen mit Curry. Mit gemahlenem Koriander, Chili aus der Gewürzmühle und Salz nachwürzen.

Die Sesamkörner, das gehackte Korianderkraut sowie die Krebsschwänze einrühren. Die Haut der Paradeiser kreuzweise einkerben, kurz in kochendes Wasser Form, auf der Stelle herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Haut entfernen, Deckel klein schneiden und vorsichtig aushöhlen. Dann die marinierten Krebsschwänze in die Paradeiser befüllen.

Die Blattsalate reinigen, abspülen und trocken schleudern. Mit der übrigen Salatsauce einmarinieren. Servieren: Die Paradeiser mit den Salaten anrichten und mit fritiertem Lauchstroh garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Asiatisch marinierte Krebsschwänze in Fleischtomaten mit fritiertem Porree

  1. Leben
    Leben kommentierte am 09.08.2015 um 07:59 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 02.05.2015 um 06:30 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche