Aromenvielfalt pur

Aromatisierte Tees

Tees werden natürlich auch aromatisiert und gepresst . Aromatisierte Tees werden aus grünen, schwarzen und Oolong-Tees hergestellt. Die Zusätze mischt man unmittelbar vor der Verpackung unter die Blätter. Für Jasmintee werden ganze Jasminblüten beigemischt, für Rosentees nimmt man Blütenblätter von Rosen.

Tees mit Fruchtgeschmack werden meist durch Hinzufügen von Fruchtessenzen hergestellt. Solche Tees sind aber nicht mit Kräuter- oder Früchtetees zu verwechseln, da diese ja bekanntlich keine Teeblätter enthalten und daher auch als teeähnliche Getränke bezeichnet werden.

Klassische aromatisierte Tees

Jasmintee
Er wird vor allem in der Provinz Fujian und in Taiwan hergestellt und ist seit der Sung-Dynastie (960–1278 v. Chr.) populär. Die süß riechenden Jasminblüten werden morgens gepflückt und den Tag über kühl gelagert damit sie nicht zu früh öffnen. Wenn sich die Blüten dann abends öffnen, legt man sie neben grünen, schwarzen oder Oolong-Tee. Um das Blütenaroma zu absorbieren benötigt der Tee etwa vier Stunden. Je nach Qualität wird dieser Vorgang mehrere Male durchgeführt. Die berkanntesten Jasminsorten sind Jasmin Monkey King, Jasmin Pearl, Jasmin Chung Feng oder Jasmin Mandarin Oolong.

Litschitee
Litschi Hongcha ist ein mit Litschisaft aromatisierter Schwarztee. Litschis haben ein scharfes, säueriches Aroma.

Orchideentee
Dieser qualitativ hochwertige grüne Tee aus der Provinz Guangdong wird mit den Blüten der Chlorathus spicatus aromatisiert. Er ergibt einen hellroten Aufguss mit reichem Aroma und kann als erfirschendes und beruhigendes Getränk genossen werden.

Daneben gibt es heutzutage eine enorme Vielfalt aromatisierter Tees.

Die chinesische Sitte, Tee in feste Formen zu pressen, geht auf die Teeerzeuger der Tang-Dynastie zurück. Diese dämpften die Blätter, bevor sie ihn in Ziegelform pressten und dann trockneten.

Die modernen Teeziegel aus China bestehen aus Teestaub, der hydraulisch gepresst wird. Zudem sind heute Teekugeln sowie nestförmig und schalenförmig gepresste Tees erhältlich (Tuocha).

Autor: Jürgen Ehrmann

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Aromatisierte Tees

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login