Ideal zum Marinieren und als Sauce

Aromatisierte Öle für Ihr Fischgericht

Richtig mariniert oder mit der richtigen Sauce serviert, wird jedes Fischgericht noch einmal aufgewertet. Hier einige Rezepte, die ideal zu Fischgerichten passen.

Basilikumpesto
Zutaten:
200 ml natives Olivenöl
1 Bd Basilikum
1 Knoblauchzehe
50 g Pinienkerne
30 g geriebener Parmesan
etwas Salz

Basilikum hacken, mit Knoblauch, gerösteten Pinienkernen, geriebenem Parmesan und etwas Öl im Mörser fein zerreiben. Leicht salzen und mit dem restlichen Öl auf die gewünschte Konsistenz bringen.

Tipp: Diese Prozedur funktioniert auch perfekt mit Bärlauch.

Chili-Minz-Ingweröl
Zutaten:
300 ml natives Olivenöl
1 EL gehackter Ingwer
3 gehackte, kleine rote Chilischoten
frische Minze nach Belieben

Ingwer, Chili und Minze mit wenig Öl zu einer feinen Paste verarbeiten. Am besten geht das auf einem Schneidbrett mit einem Wiegemesser, und zwar in einer Kombination von schneiden und zerdrücken. Dann mit dem restlichen Öl auf die gewünschte Intensität verdünnen.

Karottenöl
Zutaten:
500 ml Olivenöl
1 kg Karotten
4 cl Pernod
Karotten schälen, in Würfel schneiden und im Olivenöl langsam ca. 45 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen. Dann Pernod dazugeben und nochmals ca. 10 Minuten dünsten, dann mixen. Dann alles zusamme in ein Tuch geben und das aromatisierte Öl abtropfen lassen.

Tomaten-Pesto
Zutaten:
300 ml natives Olivenöl
100 ml Tomatenöl
50 g getrocknete Tomaten
Die getrockneten Tomaten heiß abwaschen und trockentupfen. Über Nacht eingeweicht mit dem Olivenöl stehen lassen. Dann das Tomatenöl beigeben und aufmixen. Tomatenkernöl ist orange und wird aus gerösteten Tomatensamen gepresst. Es ist sehr fruchtig, und die Samen zählen zu den ernährungstechnisch wertvollsten Bestandteilen der Tomate.
Es kann auch durch ein neutrales Sonnenblumen- oder Distelöl ersetzt werden.

Vanille-Öl

Zutaten:
300 ml natives Olivenöl
2 Vanilleschoten
Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Mark mit Olivenöl vermischen.

Zitrus-Öl
Zutaten:
300 ml natives Olivenöl
2 unbehandelte Mandarinen, Zitronen, Limonen oder Orangen
Die Zesten der jeweiligen Zitrusfrüchte mit einem scharfen Messer hauchdünn abschälen. Auf keinen Fall sollte ein weißer Schalenanteil dranbleiben. Dann in feinste Streifchen schneiden und im Öl ziehen lassen.
Versuchen Sie, unbehandelte Zitrusfrüchte zu bekommen und waschen Sie diese vorher sorgfältig heiß ab.


Mehr zum Thema Fisch erfahren Sie im Buch FISCHKÜCHE von Christoph Wagner und Heino Huber.
216 Seiten
ISBN 9783708804217
Preis: 24,90
Kneipp Verlag

Autor: Christoph Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Aromatisierte Öle für Ihr Fischgericht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login