Aromatisches Linsengericht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Grüne Linsen oder braune Linsen
  • 700 ml Wasser
  • 150 g Zwetschken (getrocknet)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Petersilie (Stengel)
  • 400 g Speck (geräuchert)
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 Msp. Neugewürz Piment (Neugewürz)
  • 200 ml Apfelwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Säuerliche Äpfel; z.B. Idared oder evtl. Glockenapfel
  • Zitronen (Saft)
  • Butter

Beilage:

  • 180 g Krem Fraiche nature

Die Linsen in kaltem Wasser zwei bis drei Stunden ausquellen (*). Die Zwetschken mit warmem Wasser begießen und ebenfalls ausquellen.

Das Einweichwasser der Linsen mit Lorbeerblättern und Petersilienstengel aufwallen lassen. Den Speck beigeben und zwanzig Min. gardünsten. Nun Linsen und die abgetropften Zwetschken hinzfügen. Mit Zimt, Muskatnuss und Neugewürz nachwürzen. Weitere zwanzig bis dreissig Min. bei kleiner Temperatur halbbedeckt auf kleiner Flamme sieden. Den Speck herausnehmen, in Scheibchen schneiden und bei geschlossenem Deckel warm stellen.

Den Apfelwein zu den Linsen gießen und bei kleiner Temperatur beinahe vollständig kochen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Äpfel samt Schale vierteln, Kerngehäuse entfernen und auf der Stelle mit Saft einer Zitrone beträufeln. In einer beschichteten Bratpfanne in der warmen Butter unter Wenden knapp weich weichdünsten.

Krem Fraiche unter das Linsengericht ziehen, nicht mehr machen.

Apfelviertel mit den Speckscheiben auf dem Linsengericht anrichten. Dazu passt Kartoffelschnee.

(*) Die grünen Puy-Linsen sind ein klein bisschen kleiner und feiner im Wohlgeschmack als die bekannteren braunen Tellerlinsen. Sie können sie ebenfalls ohne vorgängiges Einweichen kochen. Allerdings bewirkt das Einweichen, dass die Linsen gleichmässiger und schonender (weil nur halbe Kochzeit) gar werden.

Variante Statt geräucherten Speck geräucherte und nur kurz gewärmte Entenbrust dazu zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Aromatisches Linsengericht

  1. Linda Gutzelnig
    Linda Gutzelnig kommentierte am 15.04.2016 um 18:48 Uhr

    Das klingt echt interessant, besonders von den Gewürzen her. Aber was genau sind Delikatess-Zwetschken? Sowas wie Dörrpflaumen? Weil es steht ja im Rezept, dass man sie im Wasser ausquellen lassen soll.

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 18.04.2016 um 11:03 Uhr

      Liebe Linda Gutzelnig, danke für die Frage! Mit Delikatess-Zwetschen sind getrocknete Zwetschken gemeint! Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 11.09.2015 um 12:38 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche