Ardenner Fasan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Fasan; frisch oder tiefgefroren
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Teelöffel Wacholderbeeren
  • 40 ml Wacholderschnaps
  • 200 g Speck (fett)
  • 20 g Leichtbutter
  • 100 ml Rotwein (kräftig)
  • 0.5 Teelöffel Salbei (getrocknet)
  • 125 ml Sauerrahm

Fasan abspülen und abtrocknen. (Tiefgekühlten nach Vorschrift entfrosten) Innen mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen. Wacholderbeeren im Mörser zerdrücken. Fasan innen und aussen mit den Bröseln einreiben. Aussen mit dem Schnaps beträufeln. Gut 100 g. Speck in schmale Scheibchen schneiden. Über Brust und Keulen legen. Damit zur selben Zeit Flügel und Keulen festbinden. Dressieren nennt das der Fachmann. Leichtbutter im passenden Brattopf erhitzen. Restlichen Speck würfelig schneiden und darin auslassen. Fasan ringsrum anbraten. Mit Rotwein ablöschen. Salbei hinzfügen. Herd vorwärmen. Fasan darin 60 Minutenbraten. Während der Bratzeit gelegentlich mit Braten-Fond begiessen. Fasan aus dem Herd nehmen. Braten-Fond mit ein wenig Wasser und - wenn sie mögen - mit ein wenig Rotwein loskochen. Vom Feuer nehmen. Sauerrahm reinrühren. Mit Pfeffer, Salz und einem Glas Wacholderschnaps nachwürzen.

Zuspeisen:

Menü 1/75

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ardenner Fasan

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche